Stada
- Werner Sperber - Redakteur

STADA: „Zweifelhafte Manöver“

Hans Bernecker, Actien-Börse-Daily, verweist auf die Rückschläge in der Slowakei und in Russland in den vergangenen zwei Jahren. Dennoch ist die STADA Arzneimittel AG weiterhin ein attraktives Übernahmeziel. Der Kauf der auf Nachahmer-Medikamente spezialisierten Firma ist also eine richtige und nachzuvollziehende Idee. Dennoch läuft derzeit ein „zweifelhaftes Manöver“. Ein US-Finanzinvestor hat sich eingekauft und drückt sich in den Aufsichtsrat. Er will das Geschäft und den Kurs ordentlich treiben.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

STADA mit weniger Gewinn – Übernahmenews

Der Arzneimittelhersteller STADA hat nach der vor Kurzem angekündigten Neubewertung einer Transaktion seine Geschäftszahlen für das vergangene Jahr angepasst: Umsatz und bereinigte Gewinn stiegen nun weniger stark, als Anfang März mit den Eckdaten in Aussicht gestellt worden war. 2016 konnte STADA … mehr