Daimler
- Jochen Kauper - Redakteur

Sparprogramm bei Daimler: Startschuss für die Aktie?

Die Aktie von Daimler macht in einem uneinheitlichen Gesamtmarkt einen Satz nach oben. Dank einer „Fitnesskur“ will Vorstand Zetsche den Gewinn ab 2013 um drei Milliarden Euro pro Jahr steigern. Was bedeutet das für die Aktie?

Dieter Zetsche geht in die Offensive. Dank dem neuen Sparprogramm "Fit for Leadership" will der Daimler-Vorstand ab 2013 den Gewinn pro Jahr um rund drei Milliarden Euro nach oben schrauben. Das berichtet das manager magazin. Mit Hilfe des Sparprogramms will Zetsche unter anderem die angestrebte Umsatzrendite von zehn Prozent vor Zinsen und Steuern in der PKW-Sparte erreichen.

Charttechnische Hürden

Einen Schub nach oben kann die Daimler-Aktie gut gebrauchen. Seit dem Hoch im August bei 42,44 Euro steckt das Papier in der Konsolidierung. Nach unten stützen die Tiefpunkte bei 37,35 Euro. Um weiteres Potenzial nach oben frei zu setzen, ist ein Ausbruch über 39 Euro nötig.

Richtungswechsel?

Zetsche versucht mit dem neuen Sparprogramm gegenzusteuern. Ob das reicht, um der Aktie wieder neues Leben einzuhauchen, bleibt abzuwarten. Hierfür wäre ein Anstieg über die wichtige Marke von 39 Euro notwendig.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: