Solarworld
- DER AKTIONÄR

Solarbranche: Grenzgänger zwischen Licht und Schatten

Volle Auftragsbücher / Siliziummangel

Neben dem Finanzsektor bleibt die Solarbranche im Brennpunkt der Märkte. Die Anleger durchschritten zuletzt mit ihren Aktien tiefe Täler. Eigentlich unverständlich, da die Klimadiskussion und volle Auftragsbücher eigentlich etwas anderes suggerieren. Die Nachfrage nach regenerativen Energien steigt, das beschert der Branche aber auch einen Mangel an Silizium. Ein aktueller Situationsbereich.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Florian Söllner | 0 Kommentare

Schatzsuche in Sachsen mit Solarworld

Wenn sich Kanadier nach Sachsen verirren, dann meist zum Besuch der Semperoper oder des Zwingers. Peter Secker, CEO von Bacanora Minerals, hat etwas weit Spannenderes ins Erzgebirge gelockt: Lithium – der Stoff, der Elektro­autos die Power gibt, Drohnen abheben lässt und Solarstrom speicherbar … mehr