Software AG
- Norbert Sesselmann - Redakteur

Software AG: 50 Prozent Potenzial

Die Aktie der Software AG ist in der vergangenen Woche über 20 Prozent abgestürzt. Damit reagierten Anleger auf eine herbe Umsatz- und Gewinnwarnung. Ist der Kursturz gerechtfertigt? Das sagen die Analysten.

Erst vor drei Monaten hatte die Software AG nach einem guten dritten Quartal die Jahresziele bestätigt. "Für das Ergebnis nach Steuern wird unverändert ein Wachstum von 10 bis 15 Prozent über dem Vorjahreswert von 175,6 Millionen Euro erwartet", hieß es damals aus dem Hause. Nun ist es doch anders gekommen. Der Gewinn wird etwa auf Vorjahreshöhe liegen. Das schwache US-Geschäft soll Schuld sein.

Kurspotenzial: 50 Prozent

Inzwischen haben sich zahlreiche Analysten zu Wort gemeldet. Die Deutsche Bank hat beispielsweise ihr Rating "Hold" mit einem Kursziel von 38,00 Euro bestätigt. Analyst Uwe Schupp zufolge dürfte der Markt ungeachtet der optimistischen Unternehmensaussagen daran zweifeln, dass das Management die Geschäftsentwicklung gut prognostizieren könne. Anleger dürften deshalb vorerst auch an der Trendwende im US-Geschäft zweifeln.

Kurssturz übertrieben

Derric Marcon und Richard Nguyen, Analysten der Société Générale, bewerten die Aktie der Software AG aber nach wie vor mit "Buy". Die Experten haben ihre Gewinnprognose für 2012 zwar von 2,35 auf 2,14 Euro gesenkt. Der Kurssturz der letzten Woche erscheine aber übertrieben. Auf Sicht von zwölf Monaten ist mit einem Kursanstieg auf 30 Euro zu rechnen.

Ausgestoppt  

Die Aktie der Software AG ist unter den Stoppkurs des AKTIONÄR gefallen. Nach zwei Gewinnwarnungen liegt es nun am Management, verlorenes Vertrauen zurückzugewinnen. Konservativ orientierte Anleger halten sich vorerst zurück.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Software AG: Zurück auf Wachstumskurs

Mit einem deutlichen Plus zählen die Aktien der Software AG am Donnerstag im frühen Handel zu den stärksten Werten im TecDAX. Dank der guten Quartalszahlen hat der Konzern die Jahresprognose bestätigt. Nach der Konsolidierung im Juni hat sich auch das Chartbild inzwischen wieder aufgehellt. mehr