DAX
- DER AKTIONÄR

DAX vor Kurssprung: Die besten Aktien, maximale Gewinne – So erzielen Sie absolute Überrenditen!

Der DAX hat bisher ein hochvolatiles Jahr hinter sich. Wer trotz aller Aufs und Abs bis heute durchgehalten hat, darf sich dennoch über eine überzeugende Rendite freuen. Plus elf Prozent beträgt die Rendite seit Jahresbeginn. Mit kaum einer anderen Geldanlage wäre ein besseres Ergebnis zu erzielen gewesen. Wer klug investiert hat, darf sich sogar über ein noch größeres Plus freuen. Und reibt sich nun ob der einsetzenden Jahresendrallye voller Vorfreude die Hände ...

Der 10. April 2015 war ein grandioser Tag für viele Börsianer. Der DAX markierte an diesem Freitag seinen bisherigen Höchststand, notierte kurzzeitig bei 12.390 Punkten. Viele wähnten sich schon im siebten Himmel ob der grandiosen Rallye, die diesem Hochpunkt vorausging. Plus 26,2 Prozent seit Jahresbeginn – innerhalb von nicht einmal vier Monaten. Was würde das nur für ein sensationelles Jahr werden?! Was folgte, war alles andere als grandios. Der Sommer war grauenvoll. Knapp ein Viertel seines Wertes gab der DAX wieder ab. Der Crash zog sich über vier Monate hin. Viele wurden aus dem Markt geschüttelt, lecken sich bis heute die Wunden. Von Gewinnen war keine Rede mehr. Am 24. August wies der DAX ein Minus in Höhe von 5 Prozent gegenüber dem Jahreswechsel aus. Doch nicht alle Anleger schauten zu diesem Zeitpunkt betrübt auf Ihr Depot. Im Gegenteil. Ein exklusiver Kreis von Privatanlegern saß da und freute sich über ein Plus von 26 Prozent auf ihrem Depotauszug ...

Crash – welcher Crash?

Die Gewinne der breiten Anlegermasse hatten einige Investoren quasi konserviert, indem sie schon Mitte Juni ausstiegen und ihre Positionen auflösten. Sie saßen also da und sahen dem Kursverfall am deutschen Aktienmarkt zu und – freuten sich. Denn sie hatten ihre Schäfchen im Trockenen. Der Crash fand ohne sie statt. Heute, einige Wochen später, freuen sie sich immer noch über eine überragende Outperformance gegenüber dem Gesamtmarkt. Während der DAX seit Jahresbeginn 11,2 Prozent hinzugewonnen hat, beträgt ihr Plus 25,9 Prozent. 17 Transaktionen mussten sie dazu tätigen. Umgerechnet in Minuten betrug ihr Einsatz in Summe bisher nicht einmal eine Stunde! Nicht einmal eine Stunde, in der Sie aus 10.000 Euro stolze 12.590 Euro gemacht haben, aus 50.000 Euro 62.590 Euro, aus 100.000 Euro 125.900 Euro! Und jetzt reiben sie sich die Hände ob der einsetzenden Jahresendrallye und harren auf ein Zeichen zum Wiedereinstieg. Und genau das ist IHRE Chance!

Das Signal kommt: Erzielen auch Sie eine absolute Überrendite!

Derzeit ist die Strategie, auf die diese Anleger, die eine absolute Überrendite gegenüber dem DAX erzielt haben, noch im Wartemodus. D.h. sie und damit auch die klugen Anleger, die ihr vertrauen, sind nicht investiert. Doch es deutet sich an – und mit jedem Tag steigt die Wahrscheinlichkeit – dass kurzfristig das Kaufsignal kommt, das weitere Gewinne bedeutet! Ist es soweit, werden diese Anleger eine kurze E-Mail erhalten. Darin finden sie die Aufforderung, sich einzuloggen. Geben diese klugen Anleger, die dieses Jahr schon deutlich mehr verdient haben als andere, ihre Zugangsdaten auf smartdepot.de ein (sichern Sie sich hier sofort den smartDepot-Multi-Zugang mit bis zu 80 Prozent Ersparnis gegenüber der Single-Version und verpassen Sie kein Signal mehr!), erfahren Sie, wie viele Anteilsscheine eines Unternehmens sie genau jetzt kaufen sollten. Diese Daten übergeben sie dann an ihre Bank und freuen sich anschließend ob der steigenden Notierungen. Es kann so einfach sein, mehr Geld zu verdienen als andere, dass Sie keine Sekunde länger zögern sollten!

Der einfache Weg zum Vermögen: Outperformance mit System und Verstand

Wenn auch Sie endlich mehr verdienen wollen als andere, dann entscheiden Sie sich noch heute für das clevere Anlage-Strategie-Tool smartDepot. Das smartDepot ist Ihr Begleiter auf dem Weg zu einem Vermögen. Die für Privatanleger entwickelte Anwendung ist von überall erreichbar – ob unterwegs auf dem Handy oder Tablet oder daheim am Rechner. Damit haben Sie Ihre Börseninvestments immer im Blick. Mit ihren Zugangsdaten können Sie auf insgesamt elf erprobte und bewährte Börsenstrategien zurückgreifen (sichern Sie sich hier sofort den smartDepot-Multi-Zugang mit bis zu 80 Prozent Ersparnis gegenüber der Single-Version), die Sie zum Top-Börsianer machen. Das smartDepot sagt Ihnen, was Sie wann kaufen und verkaufen sollen – stets bezogen auf ihre persönliche Situation. D.h. Sie erhalten nicht nur den Vorschlag, Aktien von Unternehmen XY zu erwerben, sondern auch, dass Sie bezogen auf das Ihnen zur Verfügung stehende Kapital beispielsweise 100 Aktien von Unternehmen XY kaufen sollten.

Die besten Investments für die Jahresendrallye

Wenn Sie das smartDepot noch nicht für sich nutzen, haben Sie jetzt die einmalige Gelegenheit von Beginn an dabei zu sein, wenn eine der erfolgreichsten Börsenstrategien überhaupt (+25,9 Prozent seit Jahresbeginn!) wieder ein Kaufsignal sendet. Wenn es soweit ist, sollten Sie bereit sein, denn dann gilt es zu handeln. Bestellen Sie daher noch heute Ihre persönlichen Zugangsdaten für das smartDepot und aktivieren Sie umgehend die Top-Strategie smartDividende DAX-Aktien Faktor 2. Entscheiden Sie sich für das Multi-Abonnement und wählen Sie bis zu vier weitere Strategien hinzu, um Ihren Vermögensaufbau auf ein breites, solides und gewinnträchtiges Fundament zu stellen. Zögern Sie keinen Augenblick länger – werden Sie jetzt zufriedener und erfolgreicher smartDepot-Nutzer! Klicken Sie hier, um Ihren smartDepot-Multi-Zugang sofort zu aktivieren!

Zum Schluss noch einige Worte zur Top-Strategie smartDividende DAX-Aktien Faktor 2: Bei dieser Strategie wird in Faktorzertifikate auf Aktien mit überdurchschnittlicher Dividendenrendite aus dem DAX investiert, die gleichzeitig ein vergleichsweise hohes Momentum aufweisen. Um das Risiko zu begrenzen, wird mit einem nachgezogenen Stopp von 20% bezogen auf die zugrundeliegende Aktie gearbeitet. Investiert wird grundsätzlich nur in Aufwärtsphasen. Diese zu erkennen hilft ein übergeordnetes Trendfolge-System. In Abwärtsphasen am Aktienmarkt wird das Geld zum Teil in Short-ETFs auf den DAX angelegt. Dabei kommen eine trendfolgende und eine saisonale Strategie auf fallende Aktienmärkte zum Einsatz, die jeweils bis zu 30% des Kapitals in Short-ETFs investieren.

Bewerten Sie nun das Ergebnis dieser Strategie für sich und betrachten Sie dabei noch einmal die Performance-Zahlen:

  • am 10. April 2015 betrug das Plus im DAX seit Jahresbeginn sagenhafte 26,2 Prozent
  • Anwender dieser Strategie freuten sich zu diesem Zeitpunkt über ein Plus in Höhe von 51,3 Prozent!
  • bis Ende August wies der DAX ein Minus in Höhe von 24,7 Prozent aus
  • wer der Strategie folgte, freute sich da über ein Plus von 25,9 Prozent
  • bis heute hat der DAX die Verluste wieder teilweise aufgeholt, notiert nun 11,2 Prozent im Plus (seit Jahresbeginn)
  • die Strategie übertrifft dieses Plus um den Faktor 2,32!

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Rallye - Draghi ist gut zum DAX

Die Europäische Zentralbank hat zwar nicht ganz das gemacht, was die Marktteilnehmer von ihr erwartet hatten. Unter dem Strich ist die jüngste Entscheidung der europäischen Notenbanker aber im Sinne der Aktionäre. Nach einem kurzen Rücksetzer unter die Marke von 11.000 Punkten hat der DAX umgehend … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Na endlich – Jahresendrallye im DAX

Es ist vollbracht: Der deutsche Leitindex hat nach monatelangem, nervenaufreibendem Auf und Ab den Ausbruch auf ein neues Jahreshoch gemeistert. Und wie! Der DAX eröffnete den Handel am Morgen mit einem dicken Aufwärtsgap und schwang sich sofort auf, auch die Marke von 10.900 Punkten zu überwinden. mehr