DAX
- DER AKTIONÄR

Neuer Premium-Dienst, neues Strategie-Depot, neue Chancen: Seien Sie von Beginn an dabei!

Pünktlich zum Jahreswechsel startet der neue Börsendienst. In seiner Form einmalig, bietet er Anlegern regelmäßig absolute Ausnahme-Renditen sowie ein herausragendes Risiko-Management. Tests zeigen: Mit dem neuen Dienst ist eine Menge Geld zu verdienen. 3.210 Prozent Gewinn waren bisher möglich. In Zukunft soll es nicht weniger sein. Anspruchsvolle Anleger haben jetzt die Möglichkeit, die Entwicklung dieses neuen Depots vom ersten Tag an nachzubilden. Und Entschlossenheit wird belohnt.

Die Börse eröffnet einem täglich viele Chancen, Geld zu verdienen. Vielleicht ist diese Chance jedoch die einzige, die Sie wirklich unbedingt ergreifen sollten. Es ist die Chance, die Sie zum Ziel finanzieller Unabhängigkeit führen wird, die Ihnen helfen wird ein Vermögen aufzubauen, indem Sie konstant hohe Gewinne einfahren, dabei nur geringe Risiken eingehen und die Ihr Kapital vor allzu großen Schwankungen schützt. Es liegt an Ihnen, ob Sie diese Chance ergreifen.

Immer die besten Titel im Depot – unabhängig vom Markt

Andere konzentrieren sich auf einen Index. Der neue Dienst hat dank modernster Technologie zu jedem Zeitpunkt mindestens sieben Märkte für Sie im Blick. Nur so können Sie sicher gehen, immer die besten Aktien im Depot zu haben, ganz gleich ob es sich dabei um die Dividendenperle aus dem DAX handelt, das Trendmonster aus dem MDAX oder den stärksten Titel aus dem Nasdaq 100. Welcher Titel es ins Depot schafft, hängt dabei nicht nur von der bloßen Trendstärke ab, es kann ebenso gut auch die Dividendenrendite über ein Investment entscheiden.  Das liegt daran, dass der Dienst einen vollkommen neuen, hochlukrativen systematischen Ansatz verfolgt: Er nutzt die Vorteile einer Vielzahl an Strategien statt nur auf eine zu vertrauen. Das Ergebnis dieser Arbeit sind überragende Renditen bei minimalen Risiken. Aber sehen Sie selbst:

3.210 Prozent Gewinn und am Ende steht ein Vermögen

Diese neuartige Strategie, die mehrere Strategien in einem einzigen Portfolio vereint, wurde einem aufwendigen Test unterzogen. Hält sie wirklich, was sie verspricht? Ein klares Ja! Im Zeitraum 2000 bis heute erwirtschaftete die Strategie einen Gewinn von 3.210 Prozent. Das heißt, dass aus einer Anfangsinvestition in Höhe von 25.000 Euro sensationelle 827.398 Euro wurden. Pro Jahr hat man so im Schnitt 24,5 Prozent verdient. Allein im laufenden Jahr beläuft sich das Plus auf 22,1 Prozent. Und das, während der DAX nicht einmal acht Prozent gewinnen konnte. In absoluten Zahlen ausgedrückt: Allein im Jahr 2015 hat diese Strategie einen Gewinn in Höhe von 150.000 Euro eingebracht!

Das ist Geschichte. Doch Sie haben jetzt die einmalige Chance, diese Gewinne in Zukunft einzufahren. Denn der Dienst startet sein Musterdepot erst im Januar. Und ab dann will er: 

  1. eine durchschnittliche jährliche Rendite von mindestens 20 Prozent erreichen
  2. das Risiko durch ausgeklügeltes Risiko- und Money-Management auf ein absolutes Minimum reduzieren
  3. die Schwankungen (Volatilität) des Kapitals eindämmen und eine bisher unerreichte Konstanz beim Aufbau Ihres Vermögens erreichen

Dieser neue Dienst trägt Premium im Namen, weil er Premium neu definiert. smartDepot Premium ist der Dienst für anspruchsvolle Anleger, die mit System den Aufbau ihres Vermögens gestalten wollen. Ohne Stress, dafür mit enormem Erfolg.  smartDepot Premium ist der Dienst für alle Anleger, die den Komfort eines Börsenbriefes schätzen, aber auch die Vorteile modernster Technologie für sich nutzen wollen. Denn smartDepot Premium ist mehr als nur ein Börsenbrief. Mit smartDepot Premium können Sie sich auch Ihr ganz eigenes Multi-Strategie-Portfolio zusammenstellen. Die bewährte und erfolgreiche smartDepot-Anwendung, mit der Anleger schon heute über 60 Millionen Euro strategisch anlegen, macht es möglich. Zur Auswahl stehen dabei von Beginn an mindestens 13 Strategien. Von der Trendfolge- über Dividende- bis hin zur Saisonal-Strategie – Sie haben es in der Hand! Allein die Nutzung dieser Strategien würde Sie normalerweise mehrere Tausend Euro pro Jahr kosten. Allein den Bezug des Börsenbriefes würden Ihnen andere mit mindestens 500 Euro pro Jahr berechnen. Doch smartDepot Premium ist nicht nur revolutionär hinsichtlich der Portfolio-Gestaltung, sondern auch mit Blick auf die Konditionen. Hier können Sie Strategien schon für 12,5 Cent pro Tag nutzen. Im Gesamtpaket kostet Sie der Dienst nur günstige 600,- Euro pro Jahr, inklusive Börsenbrief, inklusive vollem Zugriff auf alle zur Verfügung stehenden smartDepot-Strategien.

Wenn Sie sich nun entschließen sollten, diese Chance zu nutzen, mit System Ihr Vermögen zu mehren, profitieren Sie obendrein vom günstigen Einführungsangebot. Wenn Sie sofort bestellen, zahlen Sie im ersten Jahr nur 600,- statt der regulären 750,- Euro. Sie sparen 150,- Euro oder 20 Prozent! Eine Gelegenheit, die Sie nicht verstreichen lassen sollten. Starten Sie mit dem neuen Dienst in ein erfolgreiches Börsenjahr 2016 und legen Sie damit den Grundstein für Ihren persönlichen, langfristigen Börsenerfolg. Und das beste: Sie können sofort bestellen, abgerechnet wird aber erst der Zeitraum ab dem 1. Januar 2016. Bis dahin können Sie sich schon einmal mit der smartDepot-Anwendung vertraut machen, ehe Sie Anfang Januar die erste Ausgabe des neuen smartDepot Premium Börsenbriefes für systematischen Vermögensaufbau erhalten. Zögern Sie also nicht, werden Sie jetzt smartDepot Premium-Nutzer und ergreifen Sie Ihre Chance!

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Na endlich – Jahresendrallye im DAX

Es ist vollbracht: Der deutsche Leitindex hat nach monatelangem, nervenaufreibendem Auf und Ab den Ausbruch auf ein neues Jahreshoch gemeistert. Und wie! Der DAX eröffnete den Handel am Morgen mit einem dicken Aufwärtsgap und schwang sich sofort auf, auch die Marke von 10.900 Punkten zu überwinden. mehr