Nordex
- DER AKTIONÄR

Comeback der Small Caps: 5 Neuentdeckungen vor Kursexplosion - jetzt Einstieg nicht verpassen! +++ Außerdem: Nordex - so geht es weiter + Megamarkt 3D-Druck: Die besten Aktien

Die Rallye der vergangenen Jahre wurde in erste Linie von Werten getragen, die vor allem eines sind: Groß. Eher defensiv. Nur selten spekulativ. Jetzt erst - der DAX notiert auf einem Höchststand - senden auch Titel aus der zweiten und dritten Reihe endlich wieder Lebenszeichen. Von Anlegern wiederentdeckt, werden sie die Überflieger der kommenden Monate. Vergleicht man zum Beispiel das Kurs-Gewinn- Verhältnis, so notieren viele der Nebenwerte noch immer mit einem deutlichen Abschlag zu den so genannten Large Caps. Vollkommen zu unrecht: Schließlich handelt es sich bei vielen der kleinen Werten um ausgesprochen aussichtsreiche Nischenplayer. Mit entsprechend aussichtsreicher Kursprognose. DER AKTIONÄR erwartet in den nächsten Monaten eine deutliche Wiederbelebung des Segments. Die Redaktion hat fünf Werte herausgepickt, die das Potenzial haben, ihren Wert überproportional zu steigern. Voraussetzungen für die Auswahl waren neben einer starken Marktstellung und einer niedrigen Bewertung auch ein solides durchschnittliches Handelsvolumen der Aktie an der Börse. Lernen Sie diese fünf Unternehmen jetzt kennen – in der neuen Ausgabe des AKTIONÄR, die Sie hier lesen können.

Außerdem widmet sich die Redaktion in der neuen Ausgabe (48/13) dem Megamarkt 3D-Druck. Die gesamte Branche wächst rasant, einzelne Unternehmen noch schneller. Ausgewählte Aktien haben in den vergangenen Monaten deutlich an Wert gewonnen. In welche Werte Anleger jetzt investieren sollten, um das Maximum rauszuholen, erfahren Sie ebenfalls in der neuen Ausgabe des AKTIONÄR.

Darüber hinaus punktet das TSI-Depot einmal mehr mit einer Erfolgsmeldung: Inzwischen hat sich die fünfte von 13 im Depot enthaltenen Aktien im Wert verdoppelt, wenngleich hinsichtlich der Performance bis zum Erreichen von Spitzenreiter Nordex (knappe 200 Prozent Gewinn seit Aufnahme) noch viel Luft nach oben vorhanden ist. Nordex wird im Übrigen ebenfalls in der neuen Ausgabe (48/13) thematisiert. Der von der Bundesregierung geplante Subventionsabbau hat die Aktie kurzzeitig hart getroffen. Die Redaktion geht der Frage nach, wie es mit dem Unternehmen und seiner Aktie weitergehen wird.

  • PHOENIX AUS DER ASCHE: Die Druck-Branche liegt am Boden. Doch ein Unternehmen hat seine Hausaufgaben gemacht und schickt sich an, in die schwarzen Zahlen zurückzukehren.
  • JETZT WIRD ES BRENZLIG: Die Aktie dieses Technologieunternehmens hat eine beeindruckende Rallye auf das Parkett gelegt. Zuletzt gab es aber einige ernstzunehmende Probleme – die nicht spurlos an dem Aktienkurs vorübergegangen sind. Der Abwärtstrend dürfte anhalten.
  • DIE GÜNSTIGSTE AKTIE IM DAX: Trotz der Rekordjagd beim DAX gibt es im Leitindex immer noch einige Schnäppchen. Bei einer dieser Aktien stimmt derzeit einfach alles: Charttechnik, Branchenumfeld und vor allem die Bewertung.

Profitieren auch Sie von den besten Aktien-Tipps und verpassen Sie auf keinen Fall die neue Ausgabe des AKTIONÄR (Nr. 48/2013), die hier als digitales ePaper-Magazin für Sie zum Abruf bereit steht.

75 Ausgaben DER AKTIONÄR. 75 Euro Ersparnis. 100 Prozent Performance.
Entscheiden Sie sich noch heute, Leser des AKTIONÄR zu werden, Deutschlands großem Börsenmagazin. Und profitieren Sie dabei von unserem einmalig günstigen Jubiläums-Angebot anlässlich des Erscheinens der 750. Ausgabe. Lesen Sie jetzt den AKTIONÄR 75 Wochen lang mit einer Ersparnis in Höhe von 75 Euro. Und sichern Sie sich mit dieser Entscheidung die Chance auf Top-Renditen. Top-Renditen, wie sie etwa das Aktien-Musterdepot abwirft: Seit seiner Auflage im Jahr 2002 weist es einen Wertzuwachs in Höhe von 1.470 Prozent aus.

WICHTIGER HINWEIS: Sparen Sie jetzt bis zu 175,- Euro und abonnieren Sie den neuen TSI-Premium-Dienst. Entscheiden Sie sich für das Jubiläums-Abonnement des AKTIONÄR (75 Euro Ersparnis), abonnieren Sie anschließend den neuen TSI-Premium-Dienst (100 Euro Preisvorteil für AKTIONÄR-Abonnenten).

Übrigens: Abonnenten haben automatisch vollen Zugriff auf die digitale Ausgabe – und zwar unabhängig davon, ob sie das klassische Abonnement (gedruckte Ausgabe + ePaper) oder das digitale Abonnement (ePaper) gewählt haben. Entscheiden auch Sie sich jetzt für ein Abonnement und profitieren sie von den vielen Vorteilen, die exklusiv nur Abonnenten zur Verfügung stehen. Unter anderem werden Sie sofort über alle Änderungen in Deutschlands erfolgreichem Aktiendepot (+1.500 Prozent seit Auflegung) per E-Mail benachrichtigt. Zudem können Sie alle Ausgaben nicht nur online, sondern auch auf Ihrem iPad, iPhone oder Android-Gerät lesen – wann und wo Sie wollen. Entscheiden Sie sich jetzt für ein Abonnement des AKTIONÄR – Deutschlands großem Börsenmagazin. Hier gelangen Sie zur Übersichtsseite mit allen angebotenen Abonnement-Varianten.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Nordex-Aktie: Anleger aufgepasst - wichtiges Datum!

Am Mittwoch findet der Capital Markets Day von Nordex in Hamburg statt. In der Vergangenheit hat das Management das Event des öfteren dazu genutzt, die Prognosen nach oben zu schrauben. Zumindest aber sollte das Management durchblicken lassen, dass die Geschäfte derzeit äußerst gut laufen. … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Nordex-Aktie: Gute News, neue Empfehlung

Der Newsflow bei Nordex bleibt gut. Nachdem in den letzten Wochen neue Aufträge in Irland, Finnland, Brasilien und den USA an Land gezogen wurden, folgten am Freitag gute Nachrichten aus Deutschland. Mit acht neuen Projektaufträgen im August hat der deutsche Vertrieb der Nordex-Gruppe einen … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Nordex: Bald frischer Wind für die Aktie?

Nordex sei der am niedrigsten bewertete Hersteller von Windenergieanlagen. Hinzu komme starkes Wachstum und ein hoher Barmittelzufluss, schrieb Analyst Manuel Losa von Goldman Sachs vor wenigen Tagen über Nordex. Sein Kurziel lautet 44 Euro. Auch Sebastian Growe von der Commerzbank traut der Aktie … mehr