SMA Solar
- Florian Söllner - Leitender Redakteur

SMA-Solar-Wetterbericht: Kein Sonnenschein im Jahr 2013?

Die SMA-Solar-Aktie ist nun deutlich an der wichtigen 30-Euro-Marke gescheitert. Ursächlich ist weniger ein erwartungsgemäß schwaches drittes Quartal sondern der vorsichtige beziehungsweise nicht vorhandene Ausblick des Managements.

Der Sommer ist vorbei. Im dritten Quartal wird SMA Solar nicht an das gute zweite Quartal anknüpfen können. "Die deutlichen Veränderungen in den Förderbedingungen wichtiger europäischer Solarmärkte wirkten sich bereits im dritten Quartal auf die Nachfrage nach unseren Wechselrichtern aus", erklärte CEO Pierre-Pascal Urbon am Mittwoch in Frankfurt. Der Umsatz soll demnach nur 330 bis 360 Millionen Euro betragen und das EBIT 20 bis 35 Millionen Euro. Dies liegt in etwa im Rahmen der Analystenschätzungen.

Doch die Anleger vermissen - die Aktie verliert aktuell rund zwei Prozent - einen sonnigen Ausblick. Zwar wurde die Jahresplanung für 2012 bestätigt. Doch der wichtige Blick auf das Jahr 2013 ist trüb: "Langfristig sind die Aussichten für die Photovoltaik gut. Kurz- und mittelfristig stellen die Veränderungen in den Rahmenbedingungen die gesamte Solarbranche jedoch vor große Herausforderungen" so Urbon. "Eine Prognose für die kommenden Jahre ist daher derzeit nicht möglich." Analysten erwarten im Schnitt einen 12-prozentigen Gewinnrückgang.

Power-one günstiger

Fundamental bleibt DER AKTIONÄR skeptisch. Trotz fehlender Dynamik liegt das 2013er KGV bei relativ hohen 13. SMA-Konkurrent Power-One (siehe auch: SMA Solar verliert, Power-One) ist angesichts einer 2013er-KGVs von 10 deutlich günstiger.

Charttechnisch ist das Papier deutlich an der 30-Euro-Marke gescheitert. Wichtig ist nun, dass die bei rund 26 Euro verlaufenden 38- und 90-Tagelinien verteidigt werden. Anleger sollten sich zurückhalten.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Martin Mrowka | 0 Kommentare

SMA Solar: Nun auch noch der Rauswurf aus dem TecDAX

Der einst so strahlende Solartechnik-Anbieter rutscht immer tiefer ab. Ein niedriges Marktwachstum als Folge der restriktiven Solar-Förderung in China macht der ganzen Branche zu schaffen. Nun fliegt SMA Solar auch noch aus dem TecDAX und wird künftig nur noch als SDAX-Wert gelistet. Die SMA-Aktie … mehr
| Martin Mrowka | 0 Kommentare

SMA Solar stürzt nach Zahlen ab

Fehlende Bauteile, Preisdruck, negative Auswirkungen durch US-Strafzölle - die Bedingungen für das Geschäft des Solartechnik-Konzerns sind nicht gerade berauschend. Dennoch sieht sich SMA Solar auf Kurs, die selbst gesteckten Jahresziele zu erreichen. Die Börse bezweifelt das: Die SMA-Aktie steht … mehr
| Martin Mrowka | 0 Kommentare

SMA Solar: Warum der Absturz noch weitergehen könnte

Die Aktien von SMA Solar stehen seit Mitte Mai unter Druck. Neben technischen Faktoren ist China einer der Hauptgründe für den jüngsten Kursrückgang. Das Reich der Mitte hat für dieses Jahr einen Baustopp für Solarkraftwerke verhängt und kürzt Subventionen. Das hat die gesamte Solarbranche … mehr