SMA Solar Technology
- Werner Sperber - Redakteur

SMA Solar Technology: 45 Prozent Potenzial

SMA Solar Technology AG hat sich an Tigo Energy beteiligt, um den wachstumsstarken Markt der smarten Photovoltaik-Modultechnik zu erschließen. Nicht nur die Analysten finden das gut, wie der Kursanstieg belegt.

Wenn ein vielleicht verschmutztes oder von Blättern teilweise bedecktes Solarmodul nicht mehr die Leistung bringt, die es eigentlich könnte, kann das zu Schäden führen. Auf jeden Fall beeinträchtigt das aber die Leistung aller in dieser Reihe geschalteten Module. Wenn die Solarenergie an diesem „Flaschenhals“ des verschmutzten/verschatteten Moduls vorbei und zum nächsten, wieder normal arbeitenden Modul geleitet wird, erhöht sich die Leistung des gesamten Photovoltaik-Systems um bis zu 20 Prozent. Das jedenfalls behauptet Tigo Energy. Diese Firma gehört zu den bekanntesten Anbietern dieser vor allem durch US-Regulierungsvorgaben entstandenen neuen Wechselrichter-Technologie der Module Level Power Electronics (MLPE). An dieser US-Firma beteiligte sich SMA Solar Technology bei einer Kapitalerhöhung mit 27 Prozent. Zudem darf für die nächsten zweieinhalb Jahre nun ausschließlich SMA Solar die Produktplattform TS4-Retrofit zur Photovoltaik-Moduloptimierung weltweit vertreiben. Das Marktvolumen für die gesamte MLPE-Technologie wird auf 700 Millionen Euro geschätzt.

Kaufen, Kaufen, Kaufen
Sven Diermeier, Analyst von Independent Research, könnte sich vorstellen, der Vorstand von SMA Solar werde wegen dieses Schlusses einer Technologie-Lücke noch die Ziele für das Gesamtjahr erhöhen. Deshalb rät er weiter mit einem Kursziel von 56 Euro zum „Kaufen“ der Aktie. Stephan Wulf, Analyst der Bank Oddo Seydler, sagt, SMA Solar hat mit dieser Beteiligung einen besseren Stand bei Privatkunden erreicht und rät mit einem Kursziel von 57,50 Euro weiter zum „Kaufen“. Arash Roshan Zamir, Analyst von Warburg Research, verweist auf den nun erreichten Zugang zu einem neuen Millionenmarkt in den USA und bestätigte sein Kursziel von 58 Euro für die kaufenswerte Aktie.

Weck den Tigo
Der Vorstand von SMA Solar macht mit der Beteiligung an Tigo Energy anscheinend alles richtig. Die Stimmung ist gut für SMA Solar, wie auch an den Analystenkommentaren zu sehen ist. Auch deshalb bleibt DER AKTIONÄR zuversichtlich. Das Kursziel beträgt 67 Euro und der Stop-Loss sollte bei 37 Euro gesetzt werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: