SMA Solar
- Florian Söllner - Leitender Redakteur

SMA Solar: Solarkrise ist noch nicht vorbei

SMA Solar rechnet damit, dass weitere Solarfirmen Pleite gehen. Auf mittlere Sicht sind die Perspektiven der Branche laut Firmenchef Pierre-Pascal Urbob hingegen „ausgezeichnet“. Die Aktie liegt noch am Boden.

Q-Cells und Solon sind bereits Pleite. SMA-Solar-Chef Pascal Urbon zufolge werden Insolvenzen folgen. Im Gespräch mit der Börsen-Zeitung sagte er, er rechne mit weiteren Pleiten in der Branche, weile viele Solarfirmen das Innovationstempo nicht halten könnten und die erforderliche Internationalisierung finanziell nicht schaffen würden.

SMA Solar selbst sieht er hingegen als "Fels in der Brandung". Dennoch würde das Branchenumfeld kurzfristig schwierig bleiben. Mittelfristig seien die Perspektiven hingegen "ausgezeichnet", da Solarstrom angesichts gesunkener Preise mittlerweile mit herkömmlichen Energieträgern gut konkurrieren könne.

Vergleichsweise teuer

Urbon bestätigte die Jahresprognose für 2012. Was SMA Solar 2013 erwirtschaften kann, wollte der SMA-Chef nicht verraten. Analysten sind hier auskunftsfreudiger und prognostizieren im Schnitt einen 12-prozentigen Gewinnrückgang und ein KGV von 13. SMA-Konkurrent Power-One (siehe auch: SMA Solar verliert, Power-One) ist angesichts einer 2013er-KGVs von 10 deutlich günstiger.

Chartbild aufgehellt

SMA Solar sollte zunächst weiter gemieden werden. Zwar hat sich das Chartbild aufgehellt. So wurden die 38- und 90-Tagelinien geknackt. Doch solange das Papier unter der 30-Euro-Marke notiert, ist die Trendwende nicht abgeschlossen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Martin Mrowka | 0 Kommentare

SMA Solar: Nun auch noch der Rauswurf aus dem TecDAX

Der einst so strahlende Solartechnik-Anbieter rutscht immer tiefer ab. Ein niedriges Marktwachstum als Folge der restriktiven Solar-Förderung in China macht der ganzen Branche zu schaffen. Nun fliegt SMA Solar auch noch aus dem TecDAX und wird künftig nur noch als SDAX-Wert gelistet. Die SMA-Aktie … mehr
| Martin Mrowka | 0 Kommentare

SMA Solar stürzt nach Zahlen ab

Fehlende Bauteile, Preisdruck, negative Auswirkungen durch US-Strafzölle - die Bedingungen für das Geschäft des Solartechnik-Konzerns sind nicht gerade berauschend. Dennoch sieht sich SMA Solar auf Kurs, die selbst gesteckten Jahresziele zu erreichen. Die Börse bezweifelt das: Die SMA-Aktie steht … mehr
| Martin Mrowka | 0 Kommentare

SMA Solar: Warum der Absturz noch weitergehen könnte

Die Aktien von SMA Solar stehen seit Mitte Mai unter Druck. Neben technischen Faktoren ist China einer der Hauptgründe für den jüngsten Kursrückgang. Das Reich der Mitte hat für dieses Jahr einen Baustopp für Solarkraftwerke verhängt und kürzt Subventionen. Das hat die gesamte Solarbranche … mehr