ENPHASE ENERGY INC.
von Florian Söllner - Leitender Redakteur

SMA-Gegner Enphase gewinnt 14 Prozent: Produkt mit Solarworld

Kurssprung bei Enphase. Die Aktie des Micro-Wechselsrichterherstellers könnte vor einem deutlichen Rebound stehen. Falls die US-Firma die Analystenprognosen erreicht, ist das Papier ein Schnäppchen.

Startet hier ein großer Rebound? Die Enphase-Aktie ist im gestrigen US-Handel rund 14 Prozent ins Plus gesprungen. Die US-Firma hat sich auf die Herstellung von sogenannten Micro-Invertern spezialiert. Diese Wechselrichter werden anders als herkömmliche SMA-Produkte an jedes einzelne Solarmodul angebracht. Experten erwarten, dass diese Nischentechnologie in den nächsten Jahren deutlich Marktanteile gewinnt.

Erst im November hatte Enphase mitgeteilt, dass die Saint-Gobain-Tochter CertainTeed beim neuen Aufdach-Solarsystem Solstice exklusiv auf Micro-Inverter von Enphase setzt. Angeschlossen werden diese an schwarze kristalline Module von Solarworld.  

Noch schreibt Enphase Verluste. Doch Analysten erwarten im Schnitt, dass 2014 der Break-even gelingt. Das KGV läge dann bei günstigen 6. Langen finanziellen Atem hat Enphase: die Nettoliquidität liegt bei knapp 50 Millionen Dollar bei einer Marktkapitalisierung von 140 Millionen Dollar. 2013 soll der Umsatz um 50 Prozent auf 316 Millionen Dollar zulegen womit das KUV bei günstigen 0,5 liegt.

Mutige Wette

Charttechnisch hat die Aktie nun ein Lebenszeichen von sich gegeben. Die 38- und 7-Tage-Linie wurden überwunden. Der 90-Tageschnitt hingegen ist im ersten Anlauf nicht genommen worden.

Fazit: Mutige Anleger, die auf jeden Fall einen engen Stopp setzen sollten, können auf einen deutlichen Rebound wetten. Gelingt der Micro-Technologie tatsächlich der Durchbruch und setzt sich das Solarwachstum in den USA fort, könnte sich aus Enphase sogar eine langfristige Erfolgsstory entwickeln.

| Alfred Maydorn | 0 Kommentare

Enphase Energy: Solaraktie liefert Kaufsignal

Die Aktie von Enphase Energy hat ein klares Kaufsignal geliefert. Das Papier des US-Herstellers von Wechselrichtern ist auf ein neues Jahreshoch gestiegen und hat gleichzeitig einen starken charttechnischen Widerstand nach oben durchbrochen. Auch aus fundamentaler Sicht lassen sich höhere Kurse … mehr
Diskutieren Sie mit:
Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Das DAF Deutsches Anleger Fernsehen ist über ASTRA digital sowie über verschiedene Kabelnetze frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm über das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen, sowie über das IPTV-Netz (Entertain) der Dt. Telekom. In der kostenfreien Mediathek stehen sämtliche Beiträge und Interviews - mittlerweile über 35.000 Videos zu mehr als 3.000 Einzelwerten - zur Verfügung.