SLM Solutions
- Michel Doepke - Volontär

SLM Solutions mit Hammer-Meldung: 30 Prozent Aufschlag durch GE!

GE Germany, die deutsche Tochtergesellschaft vom amerikanischen Technologie-Riesen General Electric, greift nach dem 3D-Drucker-Hersteller SLM Solutions. Die Papiere des TecDAX-Titels schießen um über 30 Prozent nach oben!

Übernahmeangebot

Die US-Firma General Electric bietet 683 Millionen Euro für den Lübecker 3D-Drucker-Spezialisten SLM Solutions. Damit wird den SLM-Aktionären 38 Euro je Aktie in bar geboten – ein Aufschlag von satten 37 Prozent im Vergleich zum gestrigen xetra-Schlusskurs. Schon seit Jahresbeginn zählten die Anteilscheine von SLM Solutions zu den großen Gewinnern im Technologie-Index TecDAX: mit 46 Prozent Kursgewinn ist die Aktie einer der besten diesjährigen Outperformern im deutschen Nebenwertebereich.

Positive Effekte

Alle Standorte von SLM-Solutions sollen weiterhin bestehen und sogar neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Zudem soll das Management von SLM Solutions im Amt bleiben. Denn schließlich kann die Chef-Etage auf erfolgreiche Quartale zurückblicken: Bei den letzten Zahlen hat SLM den Umsatz mehr als verdoppelt – dabei verfehlte der Konzern nur knapp die Gewinnzone. Dem Zusammenschluss steht nahezu nichts im Wege.

AKTIONÄR-Empfehlung

Zu Jahresbeginn hatte DER AKTIONÄR die Papiere von SLM Solutions bei 17,07 Euro zum Kauf empfohlen. Bei einer erfolgreichen Übernahme könnten die Aktionäre, die der Empfehlung gefolgt sind, über 120 Prozent Kursplus einfahren. Auch in den letzten Wochen hatte DER AKTIONÄR mehrfach den Titel analysiert und als aussichtsreichen TecDAX-Wert empfohlen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Dennis Pagel -
    Super Sache. Ist man dieser und außerdem der Empfehlung zu SMA Solar und Adva Optical gefolgt, wäre man nun aus den Verlusten fast wieder draußen ;-)

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: