Sky Deutschland
- Andreas Deutsch - Redakteur

Sky-Deutschland-Aktie: Analystin sieht Potenzial bis 5,50 Euro

Sonia Rabussier, Analystin bei der Commerzbank, gehört zu den optimistischsten Experten für die Aktie des Bezahlfernsehsenders Sky Deutschland. Sie empfiehlt das Papier nach wie vor zum Kauf. Der Aktie hilft das heute nicht auf die Sprünge.

Am Montagmittag notiert die Aktie von Sky Deutschland mit 0,5 Prozent im Minus bei 4,80 Euro. Laut Sonia Rabussier ergibt sich damit eine gute Kaufgelegenheit: Sie sieht für das MDAX-Papier Potenzial bis 5,50 Euro. Als Gründe nennt Rabussier die zunehmende Beliebtheit von HD, den Fokus auf neue Angebote (Sky Go, Sky Anytime) und die Kooperationen mit Kabelnetz-, Satelliten- und IPTV-Anbietern.

Mehrheit optimistisch

Derzeit gibt es 14 Analysten, die Sky Deutschland zum Kauf empfehlen. Für acht Experten ist die Aktie lediglich eine Halte-Position und sechs Analysten empfehlen Sky-Aktionären, sich von ihren Beständen zu trennen.

Sehr gut gelaufen

Anleger, die der Empfehlung des AKTIONÄR vom Mai gefolgt sind, liegen mit Sky 107 Prozent im Plus. Nach der phänomenalen Kursentwicklung der vergangenen Monate wird die Luft für das Papier langsam dünner. Investierte Anleger können über einen Teilverkauf nachdenken. Der Stoppkurs sollte bei vier Euro platziert werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Stefan Sommer | 0 Kommentare

Heißes Rennen: Die MDAX-Chance für Zalando

Es nimmt Formen an: Sky Deutschland wird dem Vernehmen nach seinen Platz im MDAX verlieren. Dadurch ergibt sich die Chance für Börsenneuling Zalando auf direktem Weg in den Index der mittelgroßen deutschen Unternehmen aufzusteigen. Allerdings gibt es auch Konkurrenz um den Posten. mehr
| Stefan Limmer | 0 Kommentare

Sky Deutschland bleibt auf Wachstumskurs

Der Bezahlsender Sky Deutschland hat positive Zahlen für das abgelaufene Quartal vorgelegt. Dabei erzielte der Konzern erstmals seit der Umbenennung von Premiere in Sky Deutschland einen Gewinn.  Auch das für den Konzern wichtige Kundenwachstum stimmt weiterhin optimistisch. mehr
| Stefan Limmer | 0 Kommentare

Sky Deutschland: Grünes Licht für Übernahme

Der Bezahlsender Sky Deutschland darf gemeinsam mit seiner italienischen Schwester Sky Italia innerhalb des Murdoch-Medien-Imperiums den Besitzer wechseln. Die EU-Wettbewerbshüter billigten am Donnerstag in Brüssel die Übernahme der Unternehmen durch die britische Sky Broadcasting Group (BSkyB ). mehr