Sky Deutschland
- Andreas Deutsch - Redakteur

Sky Deutschland: Analystin sieht Verdopplungschance

Die Sky-Aktie legt am Mittwoch deutlich zu. Die Aktie des Bezahlfernsehsenders verbessert sich am Morgen um 5,3 Prozent auf 2,20 Euro. Ein Grund für die Kurszuwächse ist eine positive Analystenstudie. Laut Berenberg Bank ist die Sky-Aktie deutlich unterbewertet.

Analystin Sarah Simon von der Berenberg Bank sieht das Kursziel für Sky Deutschland nach wie vor bei vier Euro. Ihre Einschätzung für den Titel, der in den vergangenen Wochen massiv verloren hatte, lautet „Kaufen". Die Bedenken des Marktes hinsichtlich der Finanzierungssituation des Bezahlsenders seien unangebracht. Simon weist darauf hin, dass Sky von den Aktionären finanzielle Unterstützung bekomme.

Kursziel: 2,70 Euro

Mark O'Donnell, Analyst von JPMorgan, sieht das Kursziel für Sky Deutschland lediglich bei 2,70 Euro. Der Experte empfiehlt, die Aktie zu halten. O'Donnell zeigt sich vor allem mit Blick auf das Wachstum der Abonnentenzahlen optimistisch. Allerdings bleibe Deutschland ein schwierigerer Markt für den Bezahlsender. Die operative Gewinnmarge dürfte mit neun Prozent nicht so deutlich steigen wie vom Markt erwartet, so O'Donnell.

Derzeit kein Kauf

DER AKTIONÄR ist grundsätzlich optimistisch für Sky Deutschland. Das Unternehmen ist auf einem guten Weg, in absehbarer Zeit die Marke von drei Millionen Abonnenten zu knacken. Damit würde Sky Deutschland wohl die Gewinnzone erreichen. Allerdings ist der Markt nach wie vor sehr nervös. Das heißt, die Anleger müssen weiterhin mit extremen Kursschwankungen rechnen. Wenn sich die Situation am Markt merklich entspannt hat, ist die Sky-Aktie ein Investment wert.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Stefan Sommer | 0 Kommentare

Heißes Rennen: Die MDAX-Chance für Zalando

Es nimmt Formen an: Sky Deutschland wird dem Vernehmen nach seinen Platz im MDAX verlieren. Dadurch ergibt sich die Chance für Börsenneuling Zalando auf direktem Weg in den Index der mittelgroßen deutschen Unternehmen aufzusteigen. Allerdings gibt es auch Konkurrenz um den Posten. mehr
| Stefan Limmer | 0 Kommentare

Sky Deutschland bleibt auf Wachstumskurs

Der Bezahlsender Sky Deutschland hat positive Zahlen für das abgelaufene Quartal vorgelegt. Dabei erzielte der Konzern erstmals seit der Umbenennung von Premiere in Sky Deutschland einen Gewinn.  Auch das für den Konzern wichtige Kundenwachstum stimmt weiterhin optimistisch. mehr
| Stefan Limmer | 0 Kommentare

Sky Deutschland: Grünes Licht für Übernahme

Der Bezahlsender Sky Deutschland darf gemeinsam mit seiner italienischen Schwester Sky Italia innerhalb des Murdoch-Medien-Imperiums den Besitzer wechseln. Die EU-Wettbewerbshüter billigten am Donnerstag in Brüssel die Übernahme der Unternehmen durch die britische Sky Broadcasting Group (BSkyB ). mehr