Sky Deutschland
- Norbert Sesselmann - Redakteur

Sky-Aktie: Droht der „Totalabsturz“?

Die Aktie von Sky Deutschland notiert aktuell um die fünf Euro. Kann es weiter nach oben gehen? Nach Ansicht von Hauck & Aufhäuser nicht. Die Experten raten dringend zum Verkauf der Aktie. Das Kursziel ist erschreckend.

Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat Sky Deutschland mit 'Sell' und einem Kursziel von 1,50 Euro in die Bewertung aufgenommen. Er gehe zwar davon aus, dass der Medienkonzern seinen Umsatz von 2012 bis 2015 um durchschnittlich 14 Prozent pro Jahr steigern könne, schrieb Analyst Sascha Berresch in einer Studie vom Donnerstag. Die zuletzt positiv gestimmten Anleger übersähen aber, dass trotz des positiven operativen Ergebnisses (EBITDA) wegen der hohen Investitionskosten und der Zinsbelastung weiter Verluste anfallen dürften. Für einen positiven Free Cashflow bräuchte Sky 4,1 Millionen Kunden und damit 20 Prozent mehr als derzeit. Um die aktuelle Bewertung zu rechtfertigen, müssten es unter der Annahme konstanter Durchschnittserlöse pro Nutzer sogar mehr als 5,2 Millionen sein.

Gewinne laufen lassen

DER AKTONÄR traut der Aktie von Sky Deutschland hingegen mittelfristig weitere Kurssteigerungen zu. Die Sky-Aktie ist auch eine Position des TSI-Musterdepots und liegt dort mit mehr als 75 Prozent im Plus. Die Regeln für das TSI-Musterdepot können Sie hier nachlesen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Stefan Sommer | 0 Kommentare

Heißes Rennen: Die MDAX-Chance für Zalando

Es nimmt Formen an: Sky Deutschland wird dem Vernehmen nach seinen Platz im MDAX verlieren. Dadurch ergibt sich die Chance für Börsenneuling Zalando auf direktem Weg in den Index der mittelgroßen deutschen Unternehmen aufzusteigen. Allerdings gibt es auch Konkurrenz um den Posten. mehr
| Stefan Limmer | 0 Kommentare

Sky Deutschland bleibt auf Wachstumskurs

Der Bezahlsender Sky Deutschland hat positive Zahlen für das abgelaufene Quartal vorgelegt. Dabei erzielte der Konzern erstmals seit der Umbenennung von Premiere in Sky Deutschland einen Gewinn.  Auch das für den Konzern wichtige Kundenwachstum stimmt weiterhin optimistisch. mehr
| Stefan Limmer | 0 Kommentare

Sky Deutschland: Grünes Licht für Übernahme

Der Bezahlsender Sky Deutschland darf gemeinsam mit seiner italienischen Schwester Sky Italia innerhalb des Murdoch-Medien-Imperiums den Besitzer wechseln. Die EU-Wettbewerbshüter billigten am Donnerstag in Brüssel die Übernahme der Unternehmen durch die britische Sky Broadcasting Group (BSkyB ). mehr