Evotec
- Werner Sperber - Redakteur

Sinopharm und die Commerzbank im Blick der Anleger; Börsenwelt Presseschau II

Platow Emerging Markets setzt auf die Trends China und Pharma und stellt Sinopharm vor. Börse Online nennt ein Investment in die Aktie der Commerzbank extrem heiß und rät ganz allgemein, noch heißer zu investieren. Zudem gibt es Änderungen in Musterdepots.


Börsenwelt Presseschau: Die Experten von Platow Emerging Markets erklären, Biotechnologie und Pharmazeutik seien derzeit an der Börse schwer angesagt. Das gilt in etablierten Märkten wie in Schwellenländern. Sinopharm ist das größte chinesische Pharmahandelsunternehmen. Mit 10.000 Krankenhäusern als Kunden deckt der Konzern fast drei Viertel des chinesischen Marktes ab. Bei den sogenannten Krankenhäusern der Klasse 3, welche besonders gut beurteilt werden, beträgt der Marktanteil knapp 94 Prozent. Sinopharm beliefert rund 120.000 weitere Kunden wie Pharmahandelsfirmen oder Apotheken und betreibt 1.800 selbst oder lässt sie von Lizenznehmern führen. Zudem produziert Sinopharm pharmazeutische und chemische Erzeugnisse. Allerdings erreichen die beiden Nebensegmente, eigene Apotheken und eigene Produktion, lediglich je drei Prozent am Gesamtumsatz. Der Aktienkurs entwickelt sich seit Mitte Juni deutlich besser als der Hang Seng. Die Aktie legte seit Jahresbeginn um rund 30 Prozent zu, während der Index beinahe auf der Stelle tritt. Nach der Präsentation der überzeugenden Halbjahreszahlen nahmen die Anleger allerdings Gewinne mit. Der Umsatz stieg im Jahresvergleich um 39 Prozent, der Gewinn um 27 Prozent und aufgrund der erneut erhöhten Anzahl legte der Gewinn je Aktie nur um 18 Prozent zu. Im Gesamtjahr dürften Umsatz und Gewinn jeweils um mehr als 20 Prozent steigen. Analysten schätzen das Erlös- und Ertragswachstum für das kommende Jahr auf 23 Prozent und mehr. Das KGV von 20 für das nächste Jahr ist annehmbar. Anleger sollten die Aktie bis zu Notierungen von 2,47 Euro kaufen und den Stopp-Loss bei 1,79 Euro setzen.

Börse Online: Heiße Commerzbank, noch heißer investieren

Die Experten von Börse Online schreiben: "Es ist die wohl heißeste Aktie aus dem DAX: Wer ernsthaft ein Investment in die Commerzbank in Erwägung zieht, braucht vor allem starke Nerven. Die Gelegenheit ist aber so vielversprechend wie lange nicht." Der Trendfolge-Indikator MACD (Moving Average Convergence/Divergence) auf Wochenbasis sei positiv und die Notierung überwand die im Februar begonnene Abwärtstrendlinie. Das Kurspotenzial bis zu diesem Zwischenhoch von Februar bei 2,20 Euro beträgt mehr als 50 Prozent. Die wichtigsten waagerechten Widerstandslinien befinden sich bei 1,75 und 2,00 Euro. Die im Juli beim Allzeittief bei 1,12 Euro begonnene Aufwärtstrendlinie nähert sich der Marke von 1,25 Euro. Risikobereite Anleger sollten die Aktie mit einem Kursziel von zwei Euro und einem Stoppkurs bei 1,18 Euro kaufen. Ganz Risikofreudige sollten ein Turbo-Bull-Zertifikat mit einer Totalverlustschwelle bei 1,10 Euro erwerben. Ein spezielles Derivat wurde nicht genannt.

Änderungen in Musterdepots von Börse Online:

Stefan Otto, Betreuer des Nebenwerte-Musterportfolios, möchte seine 2.500 Anteile von Evotec wohl mit Gewinn ausbuchen.

Daniel Saurenz, zuständig für das Zertifikate-Musterdepot, hat seine 3.750 Call-Optionsscheine (WKN CK9 BDW) auf den DAX wohl mit Gewinn ausgebucht und durch 5.000 Call-Optionsscheine mit der Wertpapierkennnummer GS8 34E auf den selben Basiswert zu 3,52 Euro ersetzt.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

Evotec: Klare Ansage - Ziel 26 Euro

Trotz vieler positiver Nachrichten ist es der Evotec-Aktie nicht gelungen, den seit Monaten bestehenden Seitwärtstrend nach oben zu verlassen. Laut einer Studie des Bankhaus Lampe dürfte dies allerdings nur noch eine Frage der Zeit darstellen – die Analysten halten unverändert an der positiven … mehr