Singulus Technologies
von Thomas Bergmann - Redakteur

Singulus schreibt schwarz - schwache Auftragslage

Der Anlagenbauer Singulus hat wie versprochen den Turnaround geschafft - die eigenen Ziele wurden allesamt erfüllt. Die Anleger freut's, dennenoch gibt es manche kritische Stimme. Der Auftragseingang im vierten Quartal hätte besser ausfallen dürfen.

Das Positive vorneweg: Singulus hat nach vorläufigen Zahlen im abgelaufenen Geschäftsjahr den angekündigten Turnaround geschafft. Dank eines Umsatzanstiegs um mehr als 30 Prozent erzielte der TecDAX-Konzern ein positives Ergebnis vor Zinsen und Steuern (hier zur vollständigen Pressemeldung).

Optimistischer Ausblick

Für 2012 ist Vorstand Stefan Rinck zuversichtlich: "Mit den zwei starken Kernarbeitsfeldern Optical Disc und Solar und den Chancen, die uns der Halbleitermarkt bietet, sowie dem Potential, das in neuen Anwendungen der Vakuumbeschichtung liegt, sehen wir optimistisch in das Jahr 2012." Der Markt für Blu-ray-Anlagen wachse laut dem Marktforschungsinstitut Futuresource Consulting in diesem Jahr stärker als 2011. Vergangenes Jahr gab es ein zweistelliges Wachstum.

Wenige Aufträge

Die Euphorie bei den Anlegern hält sich nach den Zahlen jedoch in Grenzen. Schuld daran hat der Auftragseingang im vierten Quartal. Zwar sind die Bestellungen in der Sparte Optical Disc im vierten Quartal saisonal bedingt niedriger, doch die eingegangenen 14,5 Millionen Euro liegen unter seinen Erwartungen, so Equinet-Analyst Stefan Freudenreich. Der Geschäftsbereich Solar sei zu schwach, um signifikante Beiträge zu liefern.

Für Analyst Harald Schnitzer von der DZ Bank ist die Auftragslage bei Singulus schlecht und wird sich auch im laufenden Jahr nicht verbessern. Er hat deshalb sein Kursziel bei 3,00 Euro festgesetzt.

Korrekturanfällig

Es ist zwar erfreulich, dass Singulus wieder operativ Gewinne schreibt, doch lässt der Auftragseingang nicht gerade Freudensprünge zu. Zusätzlich ist die Aktie nach dem 50-prozentigen Anstieg in den letzten Wochen stark überkauft. Wer bereits investiert ist und im Plus liegt, sollte die Gewinne erst einmal mitnehmen beziehungsweise den Stoppkurs nachziehen.

| Maximilian Steppan | 0 Kommentare

Singulus - CEO Rinck meldet sich zu Wort!

Singulus Technologies, einst gefeierter Star am Neuen Markt, legte am Mittwoch seine Zahlen für die abgelaufenen neun Monate vor. Diese waren aus Anlegersicht mehr als ernüchternd. Der Auftragseingang lag mit 48,4 Millionen Euro deutlich unter den Zahlen des Vorjahreszeitraums. Auch der Ausblick … mehr
Diskutieren Sie mit:
Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Das DAF Deutsches Anleger Fernsehen ist über ASTRA digital sowie über verschiedene Kabelnetze frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm über das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen, sowie über das IPTV-Netz (Entertain) der Dt. Telekom. In der kostenfreien Mediathek stehen sämtliche Beiträge und Interviews - mittlerweile über 35.000 Videos zu mehr als 3.000 Einzelwerten - zur Verfügung.