Soc. Generale Knock-Out SLV
von Marion Schlegel - Redakteurin

Silberpreis bald über 50 Dollar?

Die starke Entwicklung des Silberpreises im November hat zuletzt einen Rückschlag hinnehmen müssen. Dennoch kann sich das Edelmetall über wichtigen Unterstützungsmarken halten. Für das kommende Jahr prognostizieren Experten deutlich höhere Kurse.

Der Silberpreis hat zur Mitte der vergangenen Woche einen kleinen Rückschlag hinnehmen müssen, konnte sich davon aber rasch wieder erholen und den seit Anfang November ausgebildeten Aufwärtstrend fortsetzen. Dabei konnte auch die Unterstützung bei 33,37 Dollar zurückerobert werden. Der nächste Widerstand wartet nun im Bereich von 35,65 Dollar. Kann dieser überwunden werden, wäre der Weg frei bis zum 52-Wochen-Hoch bei 37,48 Dollar. Optimistisch für die weitere Entwicklung des Silberpreises sind auch die Experten von Thomson Reuters GFMS. Sie glauben, dass die Notierung im kommenden Jahr auf über 50 Dollar steigen und damit das Hoch aus dem vergangenen Jahr übertreffen könnte. Insbesondere die wachsende Investmentnachfrage führen sie als möglichen Kurstreiber an.


Gewinne mit Stopp absichern

Auch DER AKTIONÄR erwartet bald deutlich höhere Kurse bei Silber, auch wenn hin und wieder ein Rücksetzer einkalkuliert werden muss. Anleger lassen deswegen ihre Gewinne im empfohlenen Mini-Long aus dem Hause Société Général mit der WKN SG1 T1D (akt. Kurs: 11,91 Euro, Hebel: 2,2) mit einem Stopp bei 9,00 Euro laufen.

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Silberpreis bald bei 100 Dollar?

In den vergangenen Wochen musste der Silberpreis herbe Rückschläge hinnehmen. Sogar die 30-Dollar-Marke wurde zeitweise unterschritten. Geht es nach dem Edelmetall-Spezialisten Thorsten Schulte dürften sich Langfristanleger aber entspannt zurücklehnen können. mehr
| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Silberpreis: Harter Kampf

Die Entwicklung des Silberpreises ist derzeit nichts für schwache Nerven. Der Kursverlauf ähnelt einer Achterbahnfahrt. Zuletzt konnte aber die insbesondere psychologisch wichtige Marke von 30 Dollar zurückerobert werden. mehr
| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Silberpreis: Verfünffachung möglich

Der Silberpreis präsentiert sich im November äußerst stark. Nahezu sämtliche Verluste vom Oktober konnten bereits wieder aufgeholte werden. Der Fondsmanager Ian Williams rechnet sogar in den kommenden drei Jahren mit Preisen von 165 Dollar je Unze. mehr
Diskutieren Sie mit:
Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Das DAF Deutsches Anleger Fernsehen ist über ASTRA digital sowie über verschiedene Kabelnetze frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm über das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen, sowie über das IPTV-Netz (Entertain) der Dt. Telekom. In der kostenfreien Mediathek stehen sämtliche Beiträge und Interviews - mittlerweile über 35.000 Videos zu mehr als 3.000 Einzelwerten - zur Verfügung.