VONT.FINL PR TURBOC XAG
- Marion Schlegel - Redakteurin

Silberpreis: Spannende Angelegenheit

Der Silberpreis kommt und kommt nicht in die Gänge. Derzeit bewegt sich das Edelmetall zwischen den beiden Durchschnittslinien der vergangenen 90 beziehungsweise 200 Tage seitwärts. Ein Ausbruch könnte allerdings rasch wieder Bewegung in die Notierung bringen.

Eher langweilig war die Entwicklung des Silberpreises in den vergangenen Wochen. Doch es dürfte bald spannend werden. Es steht die Entscheidung an, ob die Notierung den Ausbruch nach oben schafft oder eine weitere Korrektur ansteht. Zuletzt ist der Silberpreis am Versuch gescheitert, die 90-Tage-Linie, die derzeit bei 31,97 Dollar verläuft, zu überspringen. In den vergangenen Tagen ging es daraufhin wieder abwärts. Derzeit testet das Edelmetall die 200-Tage-Linie, die aktuell bei 30,68 Dollar verläuft. Auffällig ist, dass laut dem jüngsten COT-Bericht derzeit der Optimismus unter den Spekulanten wieder zunimmt.

Geduld gefragt

Anleger müssen allerdings weiterhin auf ein positives charttechnisches Signal warten. Dies würde erst der Sprung über die 90-Tage-Linie sowie das Januarhoch bringen. Sollte dies gelingen, können Anleger beispielsweise beim Turbo-Call aus dem Hause Vontobel mit der WKN VT0 XDC (akt. Kurs: 6,80 Euro; Hebel: 3,3) zugreifen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Silberpreis: Warten auf Kaufsignal

Ein harter Februar liegt hinter den Silberanlegern. Von anfangs gut 32 Dollar rutschte das Edelmetall auf zuletzt rund 28 Dollar ab. Anleger sollten den Kopf aber nun nicht in den Sand stecken, sondern nach aussichtsreichen Kaufchancen Ausschau halten. mehr
| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Silberpreis testet Unterstützung

Am Donnerstag hat sich der Silberpreis nach dem deutlichen Anstieg der vergangenen Tage eine leichte Verschnaufpause gegönnt. Wichtig ist, dass das Edelmetall in den kommenden Tagen die nächste Hürde bei 32,50 Dollar nehmen kann. mehr