Silber
- Markus Bußler - Redakteur

Silberjunge Thorsten Schulte: Schluss mit diesen 3 Märchen!

Der Silberpreis kennt nur eine Richtung: die nach unten. Dennoch besteht nach Ansicht von Thorsten Schulte, auch bekannt als der Silberjunge, kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. Im Interview sieht er gute Gründe, für einen steigenden Silberpreis. Außerdem räumt er mit einigen Märchen auf, die seiner Ansicht nach derzeit in den Mainstream-Medien kursieren.

„Ein Märchen ist sicherlich, dass sich Gold und Silber im Jahr 2011 in einer Blase befunden haben“, sagt Schulte im Interview in der Sendung „Börse live – Gold spezial“ des Deutschen Anlegerfernsehens DAF. Nicht zuletzt das Geldmengenwachstum zeige, dass die Edelmetalle keinesfalls eine Blase gebildet hätten. Auch die Meinung von Goldman Sachs, dass es bei Euro und Dollar bis 2017 zur Parität kommen könnte, teilt der Edelmetallexperte nicht. „Das würde signalisieren, dass im Zentrum des Finanzsystems alles in bester Ordnung ist“, sagt Schulte. Doch dies sei bei weitem nicht so. Das dritte Märchen: Die angeblich anstehende Leitzinserhöhung in den USA. Und diese Leitzinserhöhung soll die Totenglocke für Gold und Silber sein. Doch ein Blick auf den Chart zeige, dass die großen Aufwärtsbewegungen von Gold und Silber mit steigenden Zinsen einhergegangen sind. „Ich halte es für wichtig, dass wir mit diesen Märchen aufräumen“, sagt Schulte.

„In den Medien findet ein unglaubliches Bashing statt“, sagt Schulte. „Für mich ist das ein Zeichen, dass wir antizyklisch auf die Kaufseite wechseln.“ Vor allem die hohen Verkaufspositionen der Hedge Funds seien nach Ansicht von Schulte ein Argument für Käufer. Im Juli sei dies noch anders gewesen. Dreht der Markt, denn müssten diese Positionen glatt gestellt werden. Und das könnte dem Kurs dann noch zusätzlich Rückenwind verleihen. Was Thorsten Schulte mit Blick auf die Inflation und die weitere Silberpreisentwicklung denkt, erfahren Sie im vollständigen Interview, das Sie gleich hier abrufen können.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Bußler | 0 Kommentare

Silber: Nichts geht mehr

17 Dollar. Der Silberpreis scheint in diesem Bereich festgenagelt zu sein. Der Ausbruchsversuch nach oben, der Ende vergangener Woche gestartet wurde, wurde von den Bären sofort gekontert. Müssen sich Anleger auf absehbare Zeit darauf einstellen, dass 17 Dollar die neue Normalität bei Silber wird? mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Silber: Das Ende der Rallye?

Die Edelmetalle haben am Montag deutlich korrigiert. Und fast alle sind sich sicher: Das ist der Auftakt zu einer größeren Konsolidierung. Diese ist angesichts der starken Rallye, der sich eintrübenden COT-Daten und einer kurzfristig überkauften Situation auch logisch. Oder etwa doch nicht? Ein … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Silber: 20 Dollar bis zum Sommer?

Sowohl Gold als auch Silber springen zur Mittagszeit deutlich an. Sicherlich hilft den Edelmetallen heute der schwächere Dollar etwas auf die Sprünge. Doch die sowohl Charttechnik als auch das Sentiment haben in den vergangenen Tagen bereits daraufhin gedeutet, dass Gold und Silber vor einer … mehr