Siemens
- Maximilian Völkl

Siemens-Aktie: Rund 20 Prozent Potenzial

Siemens hat sich in dieser Woche zum Analystenliebling entwickelt. Die Kursziele springen deutlich in den dreistelligen Bereich. Am Donnerstag hat die UBS die Aktie von „Neutral“ auf „Buy“ hochgestuft und das Kursziel von 95 auf 112 Euro erhöht. Im schwachen Marktumfeld halten sich die Siemens-Papiere als stärkster Wert.

UBS-Analyst Fredric Stahl sieht Siemens nach der unterdurchschnittlichen Kursentwicklung im Sektorvergleich derzeit rund 20 Prozent unterbewertet. Die neue Strategie, die der Konzern Anfang Mai vorstellen will, dürfte sich nun aber als Kurstreiber erweisen. Außerdem besitzt Siemens laut Stahl diverse Möglichkeiten zum Verkauf von Unternehmensteilen.

Aufgehellte Chartsituation

In der vergangenen Woche hat die Siemens-Aktie den kurzfristigen Abwärtstrend gestoppt. Bei der massiven Unterstützung bei rund 88 Euro hat der Kurs wieder nach oben gedreht. Geht die Erholung weiter, dürften dreistellige Kurse bald wieder ins Visier der Aktie geraten.

Kaufenswert

Der DAX-Konzern wird durch den Umbau unter dem seit August 2013 amtierenden Chef Joe Kaeser weiterhin attraktiv aufgestellt sein. DER AKTIONÄR ist vom Potenzial der Aktie nach wie vor überzeugt. Sollte die 88-Euro-Marke doch noch fallen, sichert ein Stopp bei 84 Euro die Position ab.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Aktionärsbrief: Siemens wird wohl wieder überraschen

Der Aktionärsbrief bezieht sich auf Äußerungen von Josef Käser, Vorstandsvorsitzender von Siemens. Der Vorstand erhöhte im August bereits zum zweiten Mal die Ziele für das Gesamtjahr und rechnet mit einem Gewinn je Aktie von 6,50 bis 6,70 Euro. Diese Prognose könnte übertroffen werden. Käser hält … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

BO: Siemens profitiert vom Druck auf die Politiker

Börse Online erklärt, die Zweifel an der Wirksamkeit des ungehemmten Geld-Erfindens für Wirtschaft nehmen zu. Nun wird immer öfter gefordert, die Staaten sollen Geld für Wirtschaftsprogramme ausgeben und beispielsweise in das System investieren, also in neue Brücken, Flughäfen oder Stromtrassen. … mehr