Siemens
- Maximilian Völkl

Siemens: Zumindest besser als GE…

Im vergangenen Geschäftsjahr musste Siemens einen Gewinnrückgang verkraften. Auch der Umsatz stieg lediglich um zwei Prozent. Das Problem: die anhaltende Krise im Kraftwerksgeschäft. Im Vergleich zum Erzrivalen General Electric steht die Sparte allerdings noch gut da.

Der Bereich „Power and Gas“ musste im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatzrückgang um 12,4 Prozent hinnehmen. Der operative Gewinn brach sogar um mehr als 75 Prozent von 1,6 Milliarden auf 377 Millionen Euro ein. Besorgniserregende Zahlen, doch GE schneidet deutlich schwächer ab: Im abgelaufenen Quartal sind die Erlöse im "Power"-Segment der US-Konzerns um 33 Prozent abgesackt, operativ gab es einen Verlust von 631 Millionen Dollar.

Mit einer operativen Umsatzrendite von fünf Prozent – ohne die Kosten für den Personalabbau – steht Siemens in der Branche gut da. Der Konzern profitiert dabei vor allem vom Servicegeschäft. Dank langfristiger Verträge wird der Nachfragerückgang nach großen Gasturbinen zumindest teilweise ausgeglichen.

Offene Zukunft

Offen bleibt, wie es mit der Sparte weitergeht. Experten gehen davon aus, dass auch Siemens im Neugeschäft Verlust machen dürfte. Nun stellt sich die Frage, ob in die kostspielige Entwicklung riesiger Gasturbinen investiert werden soll, um deren Effizienz zu steigern. Die Nachfrage wird über die Investitionen entscheiden, so Finanzvorstand Ralf Thomas. Ein Verkauf der Sparte ist derweil kaum vorstellbar, da alle Anbieter mit eigenen Überkapazitäten zu kämpfen haben.

Halteposition

Nicht nur in der Kraftwerkssparte, auch auf Konzernebene steht Siemens deutlich besser da als GE. Aufgrund der Probleme im Turbinengeschäft kann aber auch der DAX-Konzern kaum Wachstum vorweisen. Da hilft es auch nichts, dass es bei der Vorzeigesparte Digitale Fabrik oder bei der Prozessautomation glänzend läuft. Neueinsteiger sollten aktuell auf ein neues Kaufsignal warten. Investierte Anleger beachten den Stopp bei 95 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Siemens: Sind die Zahlen wirklich so schlecht?

Das schwache Ergebnis in der Kraftwerkssparte hat Siemens das abgelaufene Geschäftsjahr vermiest. Doch auch wenn es beim Industrieriesen auf Konzernebene kaum Wachstum gab, entwickelten sich die einzelnen Sparten teils sehr erfreulich. Ein detaillierter Blick auf die Zahlen lohnt sich. mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Siemens: Das spricht für tolle Zahlen

Die Siemens-Aktie bewegt sich nach wie vor knapp oberhalb der 100-Euro-Marke. Spannend wird es am kommenden Donnerstag, den 8. November. Dann präsentiert der DAX-Konzern seine Zahlen. Und es besteht durchaus die Hoffnung auf eine positive Überraschung. So haben die Töchter Siemens Healthineers und … mehr