Siemens
- DER AKTIONÄR

Siemens: Wer bekommt den Chefsessel?

Aufsichtsratsmitglieder wollen Neuanfang

Trotz guter Quartalszahlen bewegt ein Thema noch mehr den Markt. Wer wird den Konzern in den nächsten 5 Jahren lenken? Maßgebliche Aufsichtsratsmitglieder wollen das Ruder nicht in den Händen von CEO Klaus Kleinfeld lassen. Der Grund: Nach der Schmiergeldaffäre sucht man nach einem sauberen Neuanfang. Nach dem Rückzug von Heinrich von Pierer kann es nun auch für den ersten Mann bei Siemens eng werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Siemens: Der Weg ist noch weit

Die Meldung ließ aufhorchen: Siemens befindet sich in Gesprächen mit Bombardier über eine Fusion im Zuggeschäft. Die Aktie des DAX-Konzerns nahm die Euphorie auf und sprang zwischenzeitlich auf ein neues Rekordhoch bei 129,80 Euro. Inzwischen zeigt sich aber, dass noch einige Hürden im Weg stehen. mehr