Siemens
- DER AKTIONÄR

Siemens: von Pierer sagt Servus

Aufsichtsratschef geht zum 25.04.

Siemens-Aufsichtsratschef Heinrich von Pierer tritt zurück. Damit zieht der Ex-CEO die Konsequenzen aus der Schmiergeldaffäre bei Deutschlands größtem Elektrokonzern. Pierer stelle sein Amt mit Beginn der Sitzung des Aufsichtsrats am 25.04. zur Verfügung, teilte Siemens mit. Amtsnachfolger soll der Aufsichtsratschef von Thyssen-Krupp Gerhard Cromme werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Siemens: Erste Annäherung – das macht Hoffnung

6.900 Arbeitsplätze will Siemens in der Kraftwerks- und Antriebstechnik streichen. Bei den Arbeitnehmervertretern traf der Konzern damit auf heftigen Widerstand. Jetzt haben sich Betriebsrat und IG Metall entgegen der ursprünglichen Absicht aber doch zu ergebnisoffenen Gesprächen mit dem Management … mehr