Siemens
- DER AKTIONÄR

Siemens: Vertragsverlängerung

CEO soll bis 2012 bleiben

Der Aufsichtsrat der Siemens AG will den Vertrag des Vorstandsvorsitzenden Klaus Kleinfeld mit einer Abfindungsklausel bis zum Jahr 2012 verlängern. Dies sei das Ergebnis von Gesprächen entscheidender Mitglieder des Gremiums mit Aufsichtsratschef Heinrich von Pierer, schreibt die "Süddeutsche Zeitung". Es hätten sich die Befürworter einer Abfindungsklausel durchgesetzt. Das Kontrollgremium wolle so für den Fall eines vorzeitigen Ausscheidens von Kleinfeld dessen Abfindung begrenzen. Die Auszahlung des neuen Vertrages solle dann gestoppt werden. Im Aufsichtsrat werde betont, dies sei eine reine Vorsichtsmaßnahme, berichtet die "Süddeutsche Zeitung" weiter.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Siemens: Alles neu, alles besser?

Die Stimmung bei Siemens ist derzeit glänzend. Nach der Anhebung der Prognose notiert die Aktie des Industriekonzerns nur knapp unterhalb des Allzeithochs bei 126,23 Euro. Der Ausbruch dürfte nur eine Frage der Zeit sein. Mit dem breiten Portfolio ist Siemens bestens positioniert. Fraglich bleibt … mehr