Siemens
- Maximilian Völkl

Siemens: Kommt jetzt die Rettung?

Es vergeht derzeit kein Tag ohne neue Meldungen über die Zugfusion von Siemens und Alstom. Während die EU-Kommission nach wie vor gegen den Deal zu sein scheint, erhöht Frankreich nun den politischen Druck auf die Wettbewerbshüter. Bereits heute am Montag soll ein Treffen mit Wettbewerbskommissarin Magrethe Vestager stattfinden.

Am Freitag hatte Reuters berichtet, dass die Kommission bereits am 6. Februar ihr Veto gegen den Zusammenschluss bekannt geben möchte. Doch die französische Regierung will noch einen letzten Versuch unternehmen, um Vestager doch vom Sinn eines europäischen Zugchampions zu überzeugen. Finanzminister Bruno Le Maire kündigte in Journal du Dimanche an, sich am Montag mit der Wettbewerbskommissarin zu treffen.

„Eine Ablehnung der Fusion von Alstom und Siemens wäre sowohl wirtschaftlich als auch politisch ein Fehler“, so Le Maire. Auch die deutsche Regierung unterstützt das Vorhaben der Konzerne. Doch Siemens könnte bereits einen Plan B in der Hinterhand haben und die Zugsparte bei einem Scheitern der Fusion dennoch als Siemens Mobility in die Eigenständigkeit schicken. Siemens würde dann lediglich eine Beteiligung behalten.

Abwarten

Das Scheitern der Zugfusion wäre zwar nicht erfreulich, die Auswirkungen für Siemens sollten sich aber in Grenzen halten. Anleger warten dennoch weiterhin ab, denn die Impulse nach oben fehlen derzeit und der angestrebte Umbau benötigt noch Zeit.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Matthias J. Kapfer | 0 Kommentare

Siemens: Das könnte die Rettung sein

Schwächelnde Zahlen sowie das Aus für die Zugfusion mit Alstom sorgten beim Münchner Industriekonzern Siemens für Turbulenzen. An der Börse mussten die Anleger zusehen, wie der Aktienkurs ein neues Mehrjahrestief generierte. Nach diesen Ereignissen lohnt sich deshalb ein Blick auf die fundamentalen … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Siemens: Diese Zahlen machen Mut

Die Siemens-Aktie ist zuletzt verstärkt unter Druck geraten. Nach dem Aus für die Zugfusion mit Alstom hat der DAX-Titel ein neues 52-Wochen-Tief markiert. Doch die Lage ist nicht so finster, wie sie auf den ersten Blick aussieht. Denn im Vergleich zu den Wettbewerbern steht Siemens nach wie vor … mehr