Siemens
- Maximilian Völkl

Siemens: Keine Angst vor Trump – Aktie vor Mehrjahreshoch

Die Siemens-Aktie zählt am Mittwoch zu den Top-Gewinnern im DAX. Der Dividendenabschlag, der zuletzt nach der Hauptversammlung gezahlt wurde, ist damit bereits wieder aufgeholt. Ein neues Mehrjahreshoch ist möglich. Trotz der wachsenden Unsicherheiten soll dazu in Zukunft auch weiter der Standort Mexiko beitragen.

In den kommenden zehn Jahren will Siemens 200 Millionen Dollar in Mexiko investieren. Rund 1.000 Arbeitsplätze sollen dadurch geschaffen werden, erklärte Konzernchef Joe Kaeser am Dienstag. Er äußerte sich kritisch zu den protektionistischen Maßnahmen in den USA unter dem neuen Präsidenten Donald Trump. „Mexiko kann auf Siemens zählen“, fügte er an.

In den vergangenen Jahren hat der Industriekonzern kräftig zugelegt. 2015 stiegen die Aufträge um 41 Prozent, im vergangenen Geschäftsjahr stand noch ein Plus von 32 Prozent zu Buche. „Mexiko ist einer der interessantesten Märkte überhaupt. Das Land ist wettbewerbsfähig und wir sehen großes Wachstumspotenzial“, so Mexiko-Chefin Louise Goeser.

Ausbruch möglich

Siemens lässt sich den Freihandel durch Donald Trump nicht schlechtreden. Werden tatsächlich Schutzzölle in den USA eingeführt, könnte der Standort Mexiko aber an Attraktivität verlieren. Insgesamt ist der Konzern für die neuen politischen Unsicherheiten aber gut aufgestellt. Die angehobene Prognose und der Healthineers-Börsengang sorgen zudem für Fantasie. Anleger bleiben dabei und setzen auf den Ausbruch auf ein neues Mehrjahreshoch.

 


 

Die Börsen-Zauberformel   3. Auflage
 
Autor: Greenblatt, Joel
ISBN: 9783938350157
Seiten: 176
Erscheinungsdatum: 17.10.2011
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden mit Schutzumschlag
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

"Die Börsen-Zauberformel" ist der zweite Börsenratgeber aus der Feder von Joel Greenblatt, einem ehemaligen Hedgefondsmanager. Sein Erstlingswerk "You Can Be a Stock Market Genius" avancierte bereits 1997 in der Hedgefondsszene zur Kultlektüre. Dieses Buch nun richtet sich aber nicht an seine ehemaligen Kollegen. Diesmal wollte Greenblatt ein Börsenbuch verfassen, das sogar seine Kinder problemlos verstehen können. Entsprechend einfach und auch amüsant ist sein Werk zu lesen. Der Autor erklärt für jeden verständlich seine "Zauberformel" für mehr Börsenerfolg. Er zeigt Anlegern, wie verblüffend einfach die Auswahl der besten Aktien sein kann - und bringt ihnen nebenbei die Grundlagen des Investierens bei. Die US-Fachpresse reagierte begeistert. Der Kommentar der "Financial Times" war knapp, aber schmeichelhaft: "The Book of the Year!"

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Siemens: Der Abspaltungskönig

Joe Kaeser hat seinen Vertrag als Vorstandschef von Siemens vorzeitig bis 2021 verlängert. Damit kann er seine „Vision 2020“ selbst vollenden. Kaeser strebt – auch gegen den Widerstand des Aufsichtsrats – einen Umbau des Indus­trieriesen an. Das Ziel: Die einzelnen Sparten sollen eigenständig … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Siemens: Das bedeuten die Zahlen wirklich

Die Aktie von Siemens steht seit Wochen unter deutlichem Verkaufsdruck. Die Krim-Krise, Probleme bei der Windkrafttochter Gamesa und schwache Zahlen drücken auf die Stimmung. Nach der Veröffentlichung der Ergebnisse haben die Analysten den DAX-Titel erneut unter die Lupe genommen. Das Urteil fällt … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Siemens: Endlich Klartext!

Die Siemens-Aktie steht am Donnerstag deutlich unter Druck. Anleger reagieren enttäuscht auf die schwachen Zahlen. Besonders beim Wachstum hat der Industriekonzern die Erwartungen verfehlt. Es gibt allerdings auch positive Nachrichten: Die Pläne für die Medizintechniktochter Healthineers werden … mehr