Siemens
- DER AKTIONÄR

Siemens: Drastischer Gewinneinbruch

Von 1,259 Mrd EUR auf 412 Mio EUR

Der Technologiekonzern hat im zweiten Quartal einen Ergebniseinbruch verbucht. Das Nettoergebnis sank von 1,259 Mrd EUR im Vorjahr auf 412 Mio EUR. Die Belastungen aus Großprojekten summierten sich auf 857 Mio Euro. Der Auftragseingang verzeichnete dagegen weiterhin ein Plus.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Siemens: Das ist ein starkes Zeichen

Seit dem Aus für die Zugfusion kann sich die Siemens-Aktie nicht mehr nachhaltig von ihrem Tief bei 90,85 Euro lösen. Langfristig betrachtet bleibt das Industriekonglomerat aber spannend. Zukunftsträchtige Bereiche wie die Digitale Fabrik oder die Intelligente Infrastruktur versprechen viel … mehr
| Matthias J. Kapfer | 0 Kommentare

Siemens: Das könnte die Rettung sein

Schwächelnde Zahlen sowie das Aus für die Zugfusion mit Alstom sorgten beim Münchner Industriekonzern Siemens für Turbulenzen. An der Börse mussten die Anleger zusehen, wie der Aktienkurs ein neues Mehrjahrestief generierte. Nach diesen Ereignissen lohnt sich deshalb ein Blick auf die fundamentalen … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Siemens: Diese Zahlen machen Mut

Die Siemens-Aktie ist zuletzt verstärkt unter Druck geraten. Nach dem Aus für die Zugfusion mit Alstom hat der DAX-Titel ein neues 52-Wochen-Tief markiert. Doch die Lage ist nicht so finster, wie sie auf den ersten Blick aussieht. Denn im Vergleich zu den Wettbewerbern steht Siemens nach wie vor … mehr