Siemens
- DER AKTIONÄR

Siemens: Chef Kleinfeld soll ersetzt werden

Linde-Chef Reitzle im Gespräch

Bei Siemens suchen maßgebliche Aufsichtsräte einem Zeitungsbericht zufolge nach einem Nachfolger für Vorstandschef Klaus Kleinfeld. Es soll bereits Gespräche mit einer Reihe von externen Kandidaten geben. Sie seien der Meinung, dass ein Wechsel an der Konzernspitze der richtige Weg für einen Neuanfang bei Siemens sei, schreibt die "FTD". Deutschen Bank-CEO Ackermann, der im Siemens-Aufsichtsrat sitzt, treibe die Ablösung voran und spreche mit einer Reihe von externen Kandidaten. Als bevorzugte Lösung gilt den Angaben zufolge Linde-Chef Wolfgang Reitzle. Dieser hat aber laut "Handelsblatt" abgesagt.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Siemens: Vision 2020 – alles neu, alles besser?

Der Umbau des Industrieriesen Siemens geht weiter. Laut einem Medienbericht will der DAX-Konzern die Zahl der Industriesparten von fünf auf drei reduzieren. Noch in diesem Jahr soll die neue „Vision 2020“ umgesetzt werden. Siemens-Chef Joe Kaeser treibt damit seine Strategie voran, den Konzern zu … mehr