Siemens
- DER AKTIONÄR

Siemens: BenQ - ein Fass ohne Boden

Forderungen könnten Konzern belasten

Die ehemalige Siemens-Handysparte BenQ-Mobile sitzt nach Informationen der "SZ" auf einem Schuldenberg von 883 Mio EUR. Trotz millionenschwerer Finanzspritzen hat die Handytochter von BenQ in nur gut einem Jahr hohe Schulden angehäuft, berichtet die Zeitung unter Berufung auf ein Gutachten des Insolvenzverwalters Martin Prager.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Siemens: Der Weg ist noch weit

Die Meldung ließ aufhorchen: Siemens befindet sich in Gesprächen mit Bombardier über eine Fusion im Zuggeschäft. Die Aktie des DAX-Konzerns nahm die Euphorie auf und sprang zwischenzeitlich auf ein neues Rekordhoch bei 129,80 Euro. Inzwischen zeigt sich aber, dass noch einige Hürden im Weg stehen. mehr