SHW AG
- Jochen Kauper - Redakteur

SHW: Gas geben und durchstarten

Der Automobilzulieferer ist glänzend in das neue Geschäftsjahr gestartet. Umsatz und Gewinn wurden weiter in die Höhe geschraubt. Zudem hat die Aktie der SHW AG in den letzten Monaten durch eine starke Performance auf sich aufmerksam gemacht. Die Rekordfahrt des Autozulieferers sollte weitergehen.

SHW bleibt auf der Erfolgspur. Der Autozulieferer hat für das erste Quartal erneut hervorragende Ergebnisse abgeliefert. Der Umsatz stieg in den ersten drei Monaten um 13,6 Prozent auf 100,5 Millionen Euro. Das EBIT verbesserte sich sogar um 25,8 Prozent auf 7,9 Millionen Euro.

Vorstand optimistisch

SHW begründetet die gute Umsatzentwicklung mit mehreren erfolgreichen Produktneuanläufen. Weiterhin bleib die Nachfrage der SHW-Kunden sehr stabil. Unter diesen Voraussetzungen konnte die Umsatzrendite von 7,1 auf 7,8 Prozent gesteigert werden. „Wir freuen uns über den gelungenen Start in das neue Geschäftsjahr", so SHW-Vorstand Dr. Wolfgang Krause. „Besonders erfreulich entwickelt sich die Nachfrage nach SHW-Produkten, die maßgeblich zur Reduzierung der CO2-Emissionen von Kraftfahrzeugen Beitragen", so Krause weiter.

Trendy

Dabei fiel das Debüt an der Börse alles andere als vielversprechend aus. Bei rund 26 Euro wollte die Aktie keiner haben. Sechs Monate später erreichte der Kurs knapp 19 Euro. Und noch immer schien sich niemand für das Papier der SHW AG zu interessieren. Rund 15 Monate nach dem IPO hat sich das Bild drastisch geändert. Seit dem Tiefstkurs kletterte die Aktie schier unaufhaltsam nach oben. Die Stimmung ist gut, die Unternehmensergebnisse hervorragend.

Fortsetzung folgt

Die gute Entwicklung sollte auch anhalten. Im ersten Quartal seinen die Risiken für die Weltkonjunktur im Vergleich zum vergangenen Herbst gesunken. „Die stabile Nachfrage unserer Kunden sowie die zahlreichen Neuanläufe stimmen uns zuversichtlich, dass wir die für dieses Jahr gesetzten Ziele erreichen können", so Krause. „Wir gehen davon aus, dass wir einen Konzernumsatz in der Größenordnung von 365 bis zu 390 Millionen Euro erreichen können." Analyst Christian Ludwig vom Bankhaus Lampe sieht die Entwicklung bei SHW weiterhin positiv. Sein Kursziel lautet 32 Euro. Etwas weiter lehnt sich Daniel Schwarz von der Commerzbank aus dem Fenster. Er sieht die SHW-Aktie bei 33 Euro fair bewertet.

Potenzial nach oben

Die Aktie von SHW hat eine beeindruckende Rallye hinter sich. Die Zahlen für das erste Quartal können sich sehen lassen. DER AKTIONÄR bleibt für das Papier ebenfalls weiter positiv gestimmt. Der Aufwärtstrend ist intakt. Kursziel: 32 Euro. Stopp. 25 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Powered by DAF

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

SHW-Aktie: Jetzt kaufen

Die Autowerte standen in den letzten Tagen stark unter Druck. Die angekündigte Produktionskürzung von Daimler schickte die Papiere der Premiumhersteller auf Talfahrt. Auch die Aktien der Autozulieferer verbilligten sich durch die Bank. Wie sollten Anleger bei der SHW-Aktie jetzt agieren? mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

SHW-Aktie: Neue Phantasie aus den USA

Die SHW-Aktie startet einen neuen Anlauf, ihr bisheriges Allzeithoch zu knacken. Die Voraussetzungen sind gut, zuletzt hat ein Großauftrag des VW-Konzerns die Notierung von SHW beflügelt. Neue Fantasie könnte aus den USA kommen. Wie sollten Anleger agieren? mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

SHW-Aktie im Aufwind: Neues Allzeithoch

Während der ein oder andere Automobilzulieferer unter der Schwäche der französischen Autokonzerne leidet, sprintet das Papier von SHW weiter nach oben. Zuletzt erreichte das Papier sogar ein neues Allzeithoch. Wie viel Potenzial steckt noch in der Aktie? mehr