SGL Carbon
- Jochen Kauper - Redakteur

SGL Carbon: Stahlgigant sorgt für Kursfantasie

Die Aktie von SGL Carbon ist aus ihrem Winterschlaf erwacht. Zuletzt trieben Insiderkäufe die Notierung nach oben, jetzt sorgt der Stahlgigant ArcelorMittal für neue Fantasie.

Die SGL Group hat einen langfristigen Liefervertrag mit dem weltgrößten Stahlkonzern ArcelorMittal geschlossen. Die Vertragslaufzeit beträgt fünf Jahre. Das Volumen betrage mehrere hundert Millionen Euro, so ein SGL-Sprecher. Vertragsgegenstand ist die Lieferung von Graphitelektroden.

Großer Auftrag

Die Elektroden werden in der Herstellung von Elektrostahl eingesetzt und bilden zusammen mit den Kathoden für die Aluminiumindustrie das Hauptgeschäft für die SGL. Bereits seit 1980 beliefert SGL den Stahlgiganten Arcelor. Bei diesem Auftrag handelt es sich allerdings um das größte Volumen, welches die SGL Group bisher in diesem Bereich an Land ziehen konnte.

Insider kaufen

Bereits in der letzten Handelswoche hat die Aktie von SGL einen Kurssprung aufs Parkett gelegt. Vorstand und Management des Grafitspezialisten hatten sich zuletzt verstärkt Aktien des eigenen Unternehmens gekauft. Grund war ein Bonusprogramm des Unternehmens. Viele Mitglieder der Führungsriege von SGL, die aus rund 100 Personen besteht, haben sich für Aktien statt Bargeld entschieden.

 

Spekulation wert

Zuletzt profitierte die SGL-Aktie von der Tatsache, dass sich mehrere Manager des Konzerns mit Anteilen von SGL eingedeckt haben. Mit einem KGV von 21 für das Jahr 2012 ist die SGL Aktie mittlerweile ambitioniert bewertet. Risikobewusste Anleger folgen den Unternehmensinsidern mit einer kleinen Position. Auch im Börsenspiel „Depotchamp 2012" hat Markus Horntrich von DER AKTIONÄR die Aktie von SGL ins Depot gekauft. Stoppkurs: 30,00 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

SGL Carbon: Rettung Ölpreis-Explosion

Tanken ist für viele Menschen anscheinend billig. Öl ist billig. Der Preis für ein 159-Liter-Fass der Nordsee-Sorte Brent ist in den vergangenen sechs Jahren von mehr als 125 auf zwischenzeitlich weniger als 30 Dollar gesunken und kostet aktuell weniger als 53 Dollar. Die Automobil-Konzerne haben … mehr