SGL Carbon
- Jochen Kauper - Redakteur

SGL Carbon: Der nächste Versuch

Die Aktie des Carbonherstellers hat einmal mehr bei rund 30 Euro einen Boden gefunden. Seinen Charme hat das Papier allerdings etwas verloren. Nun muss die Aktie zeigen, dass sie sich auch nachhaltig von dieser Unterstützung lösen kann. Rückenwind kommt aus China.

Zugegeben, die Aktie von SGL Carbon sieht wirklich spannend aus. Betrachtet man den 1-Jahres-Chart, so hat die Notierung mehrmals bei rund 30 Euro aufgesetzt. Der 3-Jahres-Chart spricht eine noch deutlichere Sprache. Hier entpuppte sich die 30-Euro-Marke immer wieder als Ausgangspunkt für eine neue Aufwärtsbewegung.

Zukunftsmarkt

Rückenwind bekommt SGL Carbon aus China. Der Carbonhersteller will nun auch im Reich der Mitte Grafitelektroden produzieren. „Wir stehen kurz davor, in China eine Grafitelektrodenfertigung auf die Beine zu stellen', sagte Vorstandschef Robert Koehler dem Handelsblatt. Dazu will SGL eine Partnerschaft mit einem lokalen Produzenten eingehen. Diese Elektroden verkauft der Konzern an Metallproduzenten, die damit Stahl und Aluminium herstellen. China sei nach dem Fertigungsbeginn in Malaysia für SGL noch der einzige weiße Fleck, die anhaltende Industrialisierung dürfte für starke Nachfrage sorgen. Allerdings sollte man auch die  Kehrseite der Medaille betrachten. Hier werden für SGL Carbon wieder hohe Investitionen anfallen.

Spekulativ

In den letzten Monaten konnte sich die SGL-Aktie immer wieder erfolgreich von der langfristigen Unterstützung bei 30 Euro lösen. Die Firma ist in einem Zukunftsmarkt gut positioniert. Der Aktionärskreis mit BMW-Großaktionärin Susanne Klatten, VW oder Voith ist hoch interessant. Sollte sich das Papier aber nicht nachhaltig von der 30 Euro-Marke lösen können, sondern unter die Marke fallen, droht ein Verkaufssignal. Ein Stoppkurs bei 28,50 Euro sichert vorhandene Positionen ab.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

SGL Carbon: Rettung Ölpreis-Explosion

Tanken ist für viele Menschen anscheinend billig. Öl ist billig. Der Preis für ein 159-Liter-Fass der Nordsee-Sorte Brent ist in den vergangenen sechs Jahren von mehr als 125 auf zwischenzeitlich weniger als 30 Dollar gesunken und kostet aktuell weniger als 53 Dollar. Die Automobil-Konzerne haben … mehr