Schoeller-Bleckmann
- Norbert Sesselmann - Redakteur

Schoeller-Bleckmann: Satter Gewinnsprung

Geld verdienen mit Öl - das können nicht nur die großen Ölkonzerne, sondern auch der kleine Ölzulieferer Schoeller-Bleckmann. Die Österreicher haben 2010 bei Umsatz und Gewinn kräftig zugelegt. Es gibt gute Gründe, die Aktie zu kaufen.

Der Preis für Rohöl nähert sich mit großen Schritten der Marke von 100 Dollar (aktuell 97 Dollar das Fass Brent-Rohöl). Dies führt dazu, dass ExxonMobile, Shell & Co wieder verstärkt investieren, um neue Ölquellen zu finden. Schoeller-Bleckmann profitiert mit seinen Präzisionswerkzeugen für Spezialbohrungen von dieser Entwicklung. 2010 stieg der Vorsteuergewinn des Ölfeldausrüsters um 79 Prozent. Der Konzerumsatz erhöhte sich von 252 auf 306 Millionen Euro. Den detaillierten Jahresabschluss wird der Konzern im 10. März 2011 veröffentlichen.

Commerzbank erhöht Kursziel

Die Reaktion der Analysten kam prompt. Die Commerzbank hat ihr Kursziel für Schoeller-Bleckmann von 59,70 auf 63 Euro erhöht. Die Empfehlung „Add" für die Titel des niederösterreichischen Ölausrüsters wurde bestätigt.

Drei gute Kaufgründe

Die Aktie hat zuletzt eine fulminante Rallye hingelegt. Trotzdem ist die Aktie noch nicht überteuert. Innovative Produkte, eine führende Marktstellung und rosige Wachs­tums­aussichten - drei gute ­Grün­­­­de, an der SBO-Aktie festzuhalten oder zu kaufen. Das mittelfristige Kursziel liegt bei 72,50 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Stefan Limmer | 0 Kommentare

Schoeller-Bleckmann im Ölrausch

Ölfeldausrüster Schoeller-Bleckmann hat überzeugende Zahlen zum ersten Halbjahr 2012 vorgelegt. Der österreichische Konzern profitiert von steigenden Investitionen der Ölindustrie. Die Analysten sind vom weiteren Potenzial überzeugt und auch die charttechnische Ampel steht auf grün. mehr
| Norbert Sesselmann | 0 Kommentare

Schoeller-Bleckmann pumpt sich nach oben

Rekorde bei Umsatz und Gewinn – Schoeller-Bleckmann verdient mit seinem Präzisionswerkzeugen für die Ölindustrie prima. Die Aktionäre sind hocherfreut über die vorgelegten Zahlen. Die Aktie springt nach oben. Trotz hohem KGV gibt es drei gute Gründe, die Aktie zu kaufen. mehr