SAP
- Michel Doepke - Volontär

SAP nach den Zahlen: Das sagen die Analysten

Licht und Schatten: Obwohl das vergangene Quartal nicht den Erwartungen der Experten entsprach, erhöhte der Software-Riese SAP seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr. Nach vorbörslichen Verlusten drehten die Papiere deutlich ins Plus. Viele Analysten sehen weiterhin viel Potenzial für den DAX-Titel.

Kursziele für SAP bestätigt

Die Analysten von UBS (Kursziel 90 Euro) und Citi (93 Euro) kritisierten die verfehlten Erwartungen im dritten Quartal, hielten jedoch an den Kaufempfehlungen fest. Thomas Becker von der Commerzbank verwies auf solide Ergebnisse im Lizenzverkauf, die Erlöse aus dem erklärten Wachstumsfeld Cloud seien dagegen etwas weniger stark gestiegen als gedacht. Die angehobene Jahresprognose träfe das, was der Markt ohnehin erwartet habe. Becker bestätigte sein Kursziel von 95 Euro für die SAP-Aktie.

S&P Global hebt Kursziel an

Auch das Analysehaus S&P Global hat den Walldorfer Konzern nach den Zahlen unter die Lupe genommen und passt das Kursziel seiner Kaufempfehlung von 85 auf 95 Euro an. Analyst Jia Man Neoh sieht keinen Grund zur Sorge – die durchwachsenen Zahlen basieren auf Investitionen für die Entwicklung und Marketing. Zudem sei die Umsatzdynamik beim Software-Spezialisten ungebrochen.

DAX-Favorit

Unterm Strich fiel das dritte Quartal für SAP schwach aus. Dennoch bleiben die Analysten und Anleger positiv gestimmt. Der Software-Riese ist klar auf Kurs – auch DER AKTIONÄR bleibt bullish für die Papiere von SAP – langfristiges Ziel: 100 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)

 


 

So liest Warren Buffett Unternehmenszahlen   2. Auflage

Autor: Clark, David / Buffett, Mary
ISBN: 9783864700460
Seiten: 224
Erscheinungsdatum: 22.11.2012
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden/Schutzumschlag
Verfügbarkeit: als Buch und eBook verfügbar

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Warren Buffetts Lieblingslektüre sind bekanntlich Unternehmensabschlüsse. Aber was hat er im Laufe der Jahrzehnte wirklich aus den Tausenden Ertragsrechnungen, Bilanzen und Kapitalflussrechnungen herausgelesen, was ihn zu einem der reichsten Menschen der Welt gemacht hat?

Buffetts ehemalige Schwiegertochter Mary Buffett und ihr Koautor David Clark nehmen den Leser mit auf eine Reise in die Welt der Unternehmenszahlen. Als Reiseleiter fungiert Investmentlegende Warren Buffett höchstpersönlich. Der Leser erfährt, wo in den Zahlenwerken er die entscheidenden Informationen findet – dabei ist das Buch für Einsteiger verständlich und auch für vorgebildete Leser interessant.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Aktionärsbrief: SAP hängt Oracle ab

Der Aktionärsbrief erklärt, SAP ist im dritten Quartal des laufenden Jahres schneller gewachsen als der US-Wettbewerber Oracle. Dank eines starken Geschäfts mit Angeboten über die Cloud (Softwareprogramme, die über ein Netzwerk gemietet werden, anstatt wie herkömmlich gegen eine einmalige … mehr