SAP
- Michael Schröder - Redakteur

SAP-Aktie: Aufgepasst, die Walldorfer haben einiges zu bieten!

Die SAP-Aktie zählte heute zu den stärkeren DAX-Werten. Dabei profitierte sie von einer Kaufempfehlung der Investmentbank HSBC. Die Experten erwarten ein nachhaltiges Unternehmenswachstum. Ist die Aktie wirklich ein Kauf?

Die britische Investmentbank HSBC hat die Aktie von SAP auf die „Europe Super Ten“-Liste gehoben und die Einstufung auf „Overweight“ mit einem Kursziel von 74 Euro belassen. Die Softwareschmiede biete zweistelliges Umsatzwachstum, strukturelle Margenverbesserungen und einen hohen Cashflow, so Analyst Robert Parkes. Die kommenden Quartale dürften diese Trends bestätigen und damit die Anleger davon überzeugen, dass das Unternehmenswachstum nachhaltig sei. Das Geschäft mit der Datenbanktechnologie HANA sowie Cloud-Computing nehme an Fahrt auf.

DER AKTIONÄR hat sich bereits mehrfach positiv zur Aktie des Walldorfer Softwarekonzerns geäußert. Diese Einschätzung gilt unverändert. Der Branchenriese ist stark aufgestellt und mit einem 2014er-KGV von 18 im Branchenvergleich attraktiv bewertet. Damit stehen die Chancen weiterhin gut, dass die Aktie schon bald wieder Kurs auf das alte Jahreshoch von 65 Euro nimmt.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

SAP macht Deutschland zum Weltmeister

Die Digitalisierung macht vor dem Fußball nicht Halt. Sorgte früher der Trainerstab für die Spielanalyse, übernimmt diese Aufgabe immer häufiger ein Computer. Sports-Analytics nennt sich das neue Phänomen, das Firmen wie SAP zu wichtigen Teammitgliedern macht. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Hebel-Depot: 90 Prozent mit Lachs

Die Erholung am deutschen Aktienmarkt wirkt sich auch positiv auf das Hebel-Depot des AKTIONÄR aus. Eine Branche ist aber derzeit in aller Munde: Lachs-Zuchtfarmen. Die Aktien von Marine Harvest, Salmar und Co laufen langsam in Fahnenstangen hinein, die einen Anleger schwindlig werden lassen. mehr