SAP
- Maximilian Völkl

SAP-Aktie: Starke Oracle-Zahlen – Kursziel rauf

Der Aufwärtstrend bei SAP ist weiterhin intakt. Nach starken Zahlen des US-Konkurrenten Oracle zählt die Aktie des Softwarespezialisten am Mittwoch zu den stärksten Werten im DAX. Weiteren Schwung bekommt der Titel durch eine Kaufempfehlung der Citigroup. Die Analysten haben das Kursziel deutlich von 62 auf 76 Euro angehoben.

Positiv beeinflusst wird die SAP-Aktie zudem von den Oracle-Zahlen. Der US-Softwarekonzern litt zwar unter den Wechselkurseffekten. Da Oracle international aufgestellt ist und viel Geschäft im Ausland macht, drückt der starke Dollar das Ergebnis. Dennoch kam die Bilanz am Markt gut an. Anleger trösteten sich unter anderem mit einer erhöhten Dividende. Gut für SAP: Ohne Wechselkurseffekte wäre das Ergebnis um sieben Prozent gestiegen.

Ebenfalls interessant: Das Cloud-Geschäft von Oracle verzeichnete noch immer ein Plus von 29 Prozent. Die Dienste, bei denen Software, Daten und Rechenleistung direkt aus dem Netz bereitgestellt werden, werden auch für SAP immer wichtiger. In den vergangenen Jahren hat der DAX-Konzern das zukunftsträchtige Geschäft durch mehrere Milliardenübernahmen in den USA rasch ausgebaut. Erst im Dezember 2014 wurde die 6,2 Milliarden schwere Übernahme von Concur Technologies abgeschlossen.

Trend gültig

Die Aussichten bei SAP stimmen. Das Chartbild hat sich in den vergangenen Monaten deutlich aufgehellt. So hat die Aktie inzwischen ein neues Mehrjahreshoch aufgestellt. Zudem verspricht die zunehmende Ausrichtung auf das Cloud-Computing auch operativ mehr und schnelleres Wachstum. DER AKTIONÄR setzt im Derivate-Musterdepot auf weitere Kursgewinne.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

SAP-Aktie fällt: Enttäuschung überwiegt nach Zahlen

Licht und Schatten bei SAP: Trotz schwacher Marge sowie und stagnierendem Ergebnis hebt die Walldorfer Software-Schmiede den Umsatz- und Ergebnisausblick für das laufende Geschäftsjahr leicht an. Unterm Strich hatten sich die Analysten mehr erwartet, der starke Euro belastet die Quartalsergebnisse. … mehr
| Michel Doepke | 0 Kommentare

SAP vor den Zahlen: Das wird erwartet!

Im Zuge des positiven Gesamtmarktes hat die SAP-Aktie in den letzten Wochen wieder Fahrt aufgenommen und notiert nur noch knapp unter dem bisherigen Rekordhoch bei 96,32 Euro. Für eine Attacke auf diese Marke könnten die morgigen Quartalszahlen zum dritten Quartal 2017 sorgen. mehr