SAP
- Stefan Sommer - Volontär

SAP: Blick in die Zukunft – Aktie mit Potenzial

Die SAP-Aktie dreht im Handelsverlauf ins Plus. Die Aktie musste nach Bekanntgabe der Jahreszahlen in der letzten Woche deutliche Verluste hinnehmen. Nun kann der Wert sich wieder etwas erholen. Das Unternehmen hat ambitionierte Ziele für die Zukunft wie den Ausbau des Cloud-Computing und der Big-Data-Dienstleistungen.              

Der Softwarekonzern will momentan seine Marktposition im Cloud-Computing auszubauen. Zugunsten des Wachstums hat SAP seine Gewinnziele um zwei Jahre nach hinten verschoben. „Langfristig können wir mit diesem Geschäftsmodell dieselben Margen erzielen wie mit unserem traditionellen Geschäft“ sagte Finanzvorstand Werner Brandt in einem Interview mit der Wirtschaftszeitung „Euro am Sonntag“.

Mit Big-Data-Technologie in die Zukunft

SAP will an der „vierten industrielle Revolution“ teilhaben. Das Zukunftsprojekt zeigt ein Modell einer intelligenten Fabrik die vollständig automatisiert und mit dem Internet verbunden ist. SAP entwickelt dafür die Software. Zuerst muss allerdings die Elektronik in den Werkstätten in der Lage sein, die enormen Massen an Daten in dem Herstellungsprozess umzusetzen.

Diese Vision könnte demnächst Realität werden. Das Softwareunternehmen will die Software für den Umgang mit Big-Data-Dienstleistungen anpassen. Technische Fortschritte in der Kommunikationstechnologie treiben den Sektor voran. So soll die Massenproduktion sehr flexibel, effizient und vor allem anpassbar sein.

Mit den Big-Data-Dienstleisungen und dem Ausbau des Cloud-Computing legt der Softwarekonzern das Fundament für die Zukunft. Kursrücksetzer können als gute Einstiegsmöglichkeit genutzt werden. DER AKTIONÄR hält an seinem Optimismus für SAP fest.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Aktionärsbrief: SAP hängt Oracle ab

Der Aktionärsbrief erklärt, SAP ist im dritten Quartal des laufenden Jahres schneller gewachsen als der US-Wettbewerber Oracle. Dank eines starken Geschäfts mit Angeboten über die Cloud (Softwareprogramme, die über ein Netzwerk gemietet werden, anstatt wie herkömmlich gegen eine einmalige … mehr
| Michel Doepke | 0 Kommentare

SAP nach den Zahlen: Das sagen die Analysten

Licht und Schatten: Obwohl das vergangene Quartal nicht den Erwartungen der Experten entsprach, erhöhte der Software-Riese SAP seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr. Nach vorbörslichen Verlusten drehten die Papiere deutlich ins Plus. Viele Analysten sehen weiterhin viel Potenzial für den … mehr