SAP
- Stefan Limmer - Redakteur

SAP-Aktie: Was sagen die Analysten?

Der Softwarehersteller SAP hat zuletzt seine Unternehmensziele für das laufende Jahr bestätigt. Mittlerweile haben sich auch die Analysten der Société Générale zu den Zahlen geäußert.

SAP-Co-Chef Bill McDermott bestätigte am Dienstag die Jahresprognose für das Softwareunternehmen und sagte gegenüber dem US-Fernsehsender CNBC: „Sie können davon ausgehen, dass SAP ein Marktführer bleibt, Marktanteile gewinnt und zweistellig wächst." Europas größter Softwarehersteller will den Umsatz um zehn bis 14 Prozent steigern. Vor allem das Cloud-Geschäft in Europa könne mit dreistelligen Wachstumsraten überzeugen.

Kaufen

Von dem Optimismus haben sich auch die Experten der Société Générale anstecken lassen. Analyst Richard Nguyen empfiehlt die DAX-Aktie in einer Studie vom Mittwoch weiterhin zum Kauf. Den fairen Wert von SAP sieht Nguyen bei 68 Euro. Nach dem trotz der Konjunkturschwäche bestätigten Ausblick für 2013 hält er eine Gewinnwarnung von Europas größtem Softwarekonzern für geringer als Investoren befürchten.

Bullen am Zug

Nach dem Abpraller von der Unterstützung bei 55 Euro, dürfte sich die SAP-Aktie wieder auf den Weg in Richtung der Jahreshochs machen. Auch DER AKTIONÖR spekuliert im Real-Depot auf eine Gegenbewegung. Langfristig ist der Titel ebenfalls einer der Top-Picks im DAX.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte:

Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jan Heusinger | 0 Kommentare

SAP: Stehen massive Abschreibungen bevor?

In den Bilanzen der DAX-Konzerne hat sich die Position des Goodwill in den vergangenen Jahren massiv ausgeweitet. Doch anders als bei Sachanlagen oder materiellen Vermögensgegenständen verbirgt sich hinter der Kennzahl kein substantieller Wert. Und genau dies könnte in Zukunft zu einem ernsten … mehr
| Jan Heusinger | 1 Kommentar

SAP: Finanzierung nimmt Gestalt an

Mit der Qualtrics-Übernahme für acht Milliarden Dollar hat sich SAP einen dicken Fisch ans Land gezogen. Doch dieser muss auch irgendwie bezahlt werden. Insgesamt muss Europas größtes Softwareunternehmen im Zuge des Mega-Deals sieben Milliarden Euro auftreiben. Nun werden erste Details zur … mehr
| David Vagenknecht | 0 Kommentare

Kanaldeckel fehlt? SAP hat die Lösung

Der deutsche Softwarehersteller SAP ist in der Offensive. Vor wenigen Tagen kündigte das Unternehmen eine 8-Milliarden teure Qualtrics-Übernahme, die das Cloud-Geschäft bestärkt. Nun nimmt SAP auch die deutschen Städte und Gemeinden unter die Lupe. Das Ziel: Smart-City Infrastruktur ins Leben rufen. mehr