SAP
- Stefan Limmer - Redakteur

SAP-Aktie: Noch über 15 Prozent Potenzial

Die Papiere von SAP führen am Freitag die Gewinnerliste im DAX an. Für Unterstützung sorgt eine Analystenhochstufung der britischen Investmentbank Barclays. So geht es weiter.

Seit Bekanntgabe der Quartalszahlen Ende Oktober kennt die SAP-Aktie kein Halten mehr. Die Experten von Barclays sehen trotz des jüngsten Kursanstiegs noch weiteres Potenzial. Gerardus Vos hat in seiner jüngsten Studie SAP von „Equal Weight“ auf „Overweight“ hochgestuft und das Kursziel von 55 auf 70 Euro erhöht. Vos sieht erste Erfolge der neuen Plattformstrategie des Softwarekonzerns. Die Einführung sei seiner Meinung zwar nicht ohne Risiken, jedoch müsse man über diese Übergangsphase hinaus blicken.

Dabeibleiben

Mit dem Ausbruch über den starken horizontalen Widerstand bei 58 Euro, hat die DAX- Aktie nun Luft bis zum alten Jahreshoch bei 65 Euro. Investierte Anleger bleiben dabei und lassen die Gewinne laufen. 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

SAP: Das Ende einer Ära

Der nachhaltige Ausbruch aus dem Seitwärtstrend ist SAP nach wie vor nicht gelungen. Im freundlichen Marktumfeld hatte der Softwareriese zwar ein neues Rekordhoch erreicht. Inzwischen notieren die Papiere aber wieder knapp unterhalb der oberen Begrenzung bei 82,70 Euro. mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

SAP-Aktie: Das reicht noch nicht

Der Ausbruch lässt weiter auf sich warten. Am Montag zählt SAP zu den schwächeren Werten im DAX. Damit bewegt sich der Softwaretitel nach wie vor im Bereich von 77 Euro. Diese Marke bildet die untere Begrenzung des engen Seitwärtstrends, in dem die Aktie der Walldorfer inzwischen seit Mitte Juli … mehr