SAP
- Stefan Limmer - Redakteur

SAP-Aktie: Nächster Stopp, Jahreshoch!

Seit Europas größte Softwareschmiede SAP Ende Oktober die jüngsten Quartalszahlen bekanntgab, schraubt sich die Aktie unbeirrbar in die Höhe. Mittlerweile notiert der DAX-Titel am nächsten wichtigen Widerstand bei 62 Euro.

Ein Ausbruch dürfte nur noch eine Frage der Zeit sein. Zumal auch der Großteil der Analysten von steigenden Kursen ausgeht. Von insgesamt 45 befragten Analysten der Nachrichtenagentur Bloomberg empfehlen 32 den DAX-Titel zum Kauf. 10 zum Halten und nur drei sprechen eine Verkaufsempfehlung aus. Am weitesten lehnt sich Goldman Sachs aus dem Fenster. Die US-Investmentbank sieht das Kursziel für SAP bei 90,00 Euro.

Dabeibleiben

Gelingt der Ausbruch über die 62-Euro-Marke, ist aus charttechnischer Sicht der Weg bis zum alten Jahreshoch bei 65,00 Euro frei. Investierte Anleger bleiben dabei und lassen die Gewinne laufen.  

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

SAP macht Deutschland zum Weltmeister

Die Digitalisierung macht vor dem Fußball nicht Halt. Sorgte früher der Trainerstab für die Spielanalyse, übernimmt diese Aufgabe immer häufiger ein Computer. Sports-Analytics nennt sich das neue Phänomen, das Firmen wie SAP zu wichtigen Teammitgliedern macht. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Hebel-Depot: 90 Prozent mit Lachs

Die Erholung am deutschen Aktienmarkt wirkt sich auch positiv auf das Hebel-Depot des AKTIONÄR aus. Eine Branche ist aber derzeit in aller Munde: Lachs-Zuchtfarmen. Die Aktien von Marine Harvest, Salmar und Co laufen langsam in Fahnenstangen hinein, die einen Anleger schwindlig werden lassen. mehr