SAP
- Martin Weiß - Leitender Redakteur

SAP-Aktie: Heute kommt's drauf an!

Für SAP geht es schon seit Mitte Mai nach unten, jetzt steht der Test einer wichtigen Unterstützung an. Auf welche Marken sollten Anleger achten?

Die SAP-Aktie hat sich in den vergangenen Tagen dem schwachen Gesamtmarkttrend nicht entziehen können und die seit Mitte Mai andauernde Abwärtsbewegung fortgesetzt. Die langfristigen Perspektiven für den DAX-Titel sind zwar intakt, kurzfristig könnte es aber turbulent werden.

Hält die Unterstützung?

Am Donnerstag startet SAP bei 57,16 Euro zunächst unverändert in den Handel. Die Bank Berenberg hat den größten Konkurrenten des Walldorfer Softwareentwicklers, den US-Datenbankriesen Oracle, auf "Sell" (von Buy") gestellt und das Kursziel massiv von 35 Dollar auf 28 Dollar gesenkt - denkbar, dass die negative Einschätzung für den Erzrivalen heute auch auf die Stimmung bei SAP drückt. Die ist momentan ohnehin nicht allzu gut.

Seit Mitte Mai hat der Titel von 64 Euro um rund elf Prozent im Kurs nachgegeben und dabei wichtige Unterstützungen unterlaufen, darunter die 200-Tage-Linie (GD 200).

Richtig spannend wird es aber erst jetzt. Auf dem aktuellen Kursniveau treffen sich nämlich die horizontale Unterstützung sowie der langfristige, im Jahr 2011 begonnene Aufwärtstrend. Erweist sich diese Kreuzunterstützung als belastbar, könnte von dem aktuellen Niveau aus ein erneuter Anlauf auf das Hoch vom Frühjahr erfolgen. 

Bei einem Bruch der Unterstützung droht hingegen ein schmerzhafter Rücksetzer bis in den Bereich um 52 Euro.

Fazit: SAP bleibt ein Basisinvestment im DAX, kurzfristig könnte es aber turbulent werden. Anleger, die den Aufsprung bislang verpasst haben, können auf einen erfolgreichen Test der Unterstützung setzen und bei aktuellen Kursen zugreifen. Ein enger Stopp bei 54,50 Euro sichert die Position nach unten ab.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

SAP: Darum notiert die Aktie auf Allzeithoch

Trotz des ersten Quartalsverlustes seit Mitte 2002 kennt die SAP-Aktie heute kein Halten. Die Aktie kletterte um knapp elf Prozent auf ein neues Allzeithoch. Vor allem die angehobene Gewinnprognose sorgt für Begeisterung bei den Anlegern – und jetzt hat auch noch Starinvestor Paul Singer … mehr
| Michael Schröder | 0 Kommentare

Wirecard und SAP geben mit +10% den Technologie-Ton an: Infineon-Aktie im Sog von Texas Instruments und STMicroelectronics, PVA Tepla mit Kaufsignal

Der heimische Technologiesektor steht zur Wochenmitte besonders im Fokus. Der Einstieg der Softbank bei Wirecard sorgt ebenso für deutliche Kursaufschläge wie die Zahlen von SAP. Frische Impulse für die Infineon-Aktie gibt es durch die Zahlen von Texas Instruments und STMicroelectronics. Bei den … mehr
| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

SAP – Was tun vor den Zahlen?

Am Mittwoch ist es soweit – SAP veröffentlicht die Zahlen zum ersten Quartal. Nachdem CEO Bill McDermott die Aktionäre auf Cloud-Wachstum und bessere operative Margen eingestellt hat, gilt es nun, den Jahresauftakt nicht zu verpatzen. Doch Analysten rechnen mit dem schwächsten Quartal des Jahres. mehr