SAP
- Maximilian Völkl

SAP-Aktie: Das Personalkarussell dreht sich

Die SAP-Aktie leidet am Freitag unter schwachen Zahlen des Wettbewerbers Salesforce. Unabhängig davon baut der Softwarehersteller seinen Vorstand gründlich um. Wie geht es mit SAP weiter?

Die Stimmung beim Softwarehersteller SAP ist am Freitag getrübt. Schuld daran sind schwache Zahlen, die der Konkurrent Salesforce veröffentlicht hat. Der Anbieter für Cloud-Computing-Lösungen hat die Unternehmensprognosen im zweiten Quartal verfehlt. Der SAP-Wettbewerber leidet unter einer nachlassenden Software-Nachfrage. Auf die negativen Nachrichten reagierte die SAP-Aktie am Freitag mit einem deutlichen Kursrückgang.

Umbau im Vorstand

Im Juni wird es bei SAP derweil zu personellen Veränderungen kommen. Der Vorstand wird dabei gründlich umgebaut. Lars Dalgaard, der Chef des Cloud-Geschäfts, wird ab 1. Juni durch Technikchef Vishal Sikka ersetzt. 2012 hatte Dalgaard seine Firma Successfactors für 3,4 Milliarden US-Dollar an SAP verkauft. Sikka leitet in seinem neuen Posten nun sämtliche Innovationsbereiche des Unternehmens. Außerdem verlässt Personalchefin Luisa Delgado, die erst im vergangenen Jahr zu SAP kam, das Unternehmen Ende Juni.

Abwarten

Der langfrsitige Aufwärtstrend ist nach wie vor intakt. Eine ausgeprägte Unterstützung für die SAP-Aktie liegt im Bereich zwischen 58 und 60 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

SAP: Die Stimmen vor den Zahlen

Anleger müssen sich in der kommenden Handelswoche durch eine wahre Flut von Quartalszahlen kämpfen. Auch die Q1-Zahlen von SAP stehen am Mittwoch an. Dann wird sich zeigen, ob die Rallye seit Jahresbeginn weitergeführt werden kann – die Analysten haben zu dieser Frage eine klare Meinung. mehr
| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

SAP-Chef McDermott: „Fake News“

Nach den Veränderungen in der Cloud-Führungsriege zeigen sich Anleger besorgt, dass SAP ein Richtungsproblem in der Zukunftssparte hat. Negative Analysten-Studien taten ihr übriges. Die Aktie fiel unter die 100-Euro-Marke. Jetzt meldet sich SAP-Chef Bill McDermott zu Wort. mehr