SAP
- DER AKTIONÄR

SAP: Prognosen angehoben – Angriff auf Allzeithoch

Die SAP-Aktie hat sich trotz eines sehr schwachen Gesamtmarkts zuletzt wacker gehalten. Seit Jahresbeginn bewegt sich das Papier zwischen 70,00 Euro und 74,50 Euro seitwärts. In den letzten Tagen ging es für den Titel etwas nach unten. Doch eine positive Nachricht dürfte den Blick wieder nach oben richten. SAP hebt die Prognosen bis 2017 an.

 

Starke Geschäftslage

Der starke Schlussspurt des vergangenen Jahres macht Europas größtem Softwarehersteller optimistischer für die Geschäfte über das laufende Jahr hinaus. Der Umsatz und das um Sondereffekte bereinigte Betriebsergebnis vor Zinsen und Steuern sollen bis 2017 stärker wachsen als bisher angenommen, wie das DAX-Unternehmen am Freitag in Walldorf mitteilte. Der Gesamterlös soll dank der guten Geschäftsentwicklung auf 23 bis 23,5 Milliarden Euro (2015: 20,8 Milliarden Euro) steigen, das operative Ergebnis auf 6,7 bis 7 Milliarden Euro (2015: 6,35 Milliarden Euro). Bisher waren 21 bis 22 Milliarden Euro beim Umsatz und eine Ergebnisspanne von 6,3 bis 7 Milliarden Euro angepeilt.

Cloudsoftware gewinnt an Bedeutung

Das Geschäft mit Cloudsoftware zur Miete aus dem Internet soll weiter wachsen und zu einem noch wichtigeren Geschäftsbereich werden. Es wird prognostiziert, dass der Umsatz dieses Geschäftsfeldes zwischen 3,8 und 4 Milliarden Euro zum Umsatz beitragen wird. Der neue Bereich, den SAP seit einigen Jahren aufbaut, soll dann mit bis zu vier Milliarden Euro fast genauso viel einbringen wie das alte Geschäft mit Softwarelizenzen. 2018 soll die Cloud-Sparte dann sogar größer sein als das Altgeschäft.

 

Kaufen!

Die Aktie zog nach dieser Neuigkeit vorbörslich um mehr als vier Prozent an. Händler an der Börse äußerten sich am Morgen in ersten Einschätzungen positiv. Einige Analysten hatten bereits damit gerechnet, dass SAP die Ziele für 2017 etwas nach oben schraubt. Die Erhöhung der Planzahlen zeigt: die Geschäfte laufen rund. Auch charttechnisch sieht es gut aus. Mit der positiven Nachricht im Rücken dürfte die Aktie nun einen Ausbruchsversuch aus dem Seitwärtstrend starten. Zeitnah dürfte ein neues Rekordhoch folgen. DER AKTIONÄR rät Anlegern bei der SAP-Aktie weiterhin zum Kauf. Das Kursziel lautet 85,00 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

SAP jetzt 100 Milliarden Euro schwer

Der aktuell wertvollste DAX-Konzern SAP bleibt auf Kurs: Nach der rund zweimonatigen Konsolidierung ist die Aktie nach oben ausgebrochen. Damit erreichen die Papiere des Walldorfer Softwarespezialisten ein Allzeithoch und erstmals eine Marktkapitalisierung von über 100 Milliarden Euro. mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Platow: Vielleicht überrascht SAP erneut

Die Platow Börse lobt erneut die starken Zahlen von SAP für das zweite Quartal des laufenden Jahres. Deswegen kauften die Anleger die Aktie, was in der jüngsten Vergangenheit zu einem Rekordhoch sowie einer besseren Entwicklung als der Software-Index als auch der DAX führte. Das KGV für das nächste … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

SAP-Aktie: Der Plan geht auf

Am Dienstag zählt die SAP-Aktie zu den stärksten Werten im DAX. Eine Kaufempfehlung liefert dem DAX-Titel neuen Schwung. Das Allzeithoch bei 81,08 Euro ist in Schlagdistanz. Dank der Erfolge in der lukrativen Cloud-Sparte dürften weitere Kursgewinne nur eine Frage der Zeit sein. mehr