SAP
- Lars Friedrich - Redakteur

SAP: Luftholen nach der Kursexplosion

Nachdem Ende April die Gewinnprognose angehoben wurde, stieg der Kurs der SAP-Aktie zweistellig. Doch seit einigen Tagen bröckelt der Kurs – und auch heute setzt sich die Konsolidierung im schwachen Gesamtmarkt fort. Dazu kommen Nachrichten über Schwachstellen bei der Konfiguration von SAP-Systemen, die durch Hacker ausgenutzt werden könnten.

Jüngst wurden mehrere Sicherheitslücken bei SAP-Geschäftsanwendungen sowie daraus resultierende Angriffsmöglichkeiten publik. Bis zu neun von zehn Systemen und insgesamt mehr als 50.000 Kunden könnten gefährdet sein, schätzen die Experten von Onapsis. Falsch konfigurierte Systeme seien anfällig für Angriffe über das Internet.

Voraussichtlich drohen aber keine negativen Auswirkungen auf das Geschäft des DAX-Titels. Da es sich nicht um einen Fehler im Quellcode der SAP-Software handelt, liegt die Verantwortung bei den Kunden. Der heutige Kursrückgang dürfte eher dem schwachen Gesamtmarkt sowie dem vorangegangenen, steilen Anstieg geschuldet sein.

Toller Chart

Der Blick auf den kurzfristigen Chart zeigt: Nach der Stange kommt jetzt die Fahne. Dreht der Kurs spätestens kurz unter 110 Euro wieder nach Norden, entstünde eine bullische Flagge. Das wäre eine Bestätigung des kürzlich erfolgten Ausbruchs. Selbst ein Rücksetzer bis auf 105 Euro würde noch keinen Schaden am Chartbild anrichten. Die 200-Tage-Linie verläuft sogar noch unter 98 Euro.

DER AKTIONÄR ist weiter positiv gestimmt für SAP. Die erhöhte Gewinnprognose zeigt, dass die organische Wachstumsstrategie aufgeht. Daran dürfte auch ein verschärfter Ton im Handelsstreit zwischen China und den USA langfristig nichts ändern. Andere Tech-Schwergewichte verlieren heute stärker.

Die Aktie liegt seit Erstempfehlung (Heft-Ausgabe: 7/2019) rund 20 Prozent im Plus. Kursziel: 140 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Airbus, SAP & Co: Die Währungsgewinner aus DAX & Co

Der Euro befindet sich gegenüber dem US-Dollar im Sinkflug. Dieser negative Trend der Gemeinschaftswährung könnte sich noch weiter fortsetzen. Davon profitieren einige Unternehmen wie beispielsweise SAP, HeidelbergCement oder Fresenius Medical Care besonders, welche aktuell auch die Bestenlisten in … mehr
| Martin Weiß | 0 Kommentare

SAP: Das ist in 30 Jahren aus 2.000 Euro geworden

Software made in Germany ist das Erfolgsrezept des Softwareentwicklers SAP. Im Jahre 1972 gründeten fünf ehemalige IBM-Mitarbeiter das aktuell wertvollste Unternehmen Deutschlands. 1988 ging der Softwareentwickler an die Börse. Wer damals umgerechnet 2.000 Euro in die Aktie investierte, sitzt heute … mehr
| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

SAP: Es geht noch höher!

Handelskrieg, schwächelnde Konjunktur und ein fallender DAX – das alles kann die Aktie von SAP nicht aufhalten. Die Konsolidierungsphase war nicht von langer Dauer. Nach dem Kursprung Ende April, macht die deutsche Software-Aktie sich nun auf, neue Rekordstände zu erklimmen. Das sind die neuen … mehr
| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

SAP: Was ist da heute los?

Die Aktie von SAP muss nach dem rasanten Kurssprung von knapp 13 Prozent auf das neue Allzeithoch erst einmal Luft holen. Auch heute startet die SAP-Aktie wieder mit roten Vorzeichen in den Handel. Dies hat einen für Aktionäre wichtigen Grund, denn gestern war die Hauptversammlung von SAP und … mehr