SAP
- DER AKTIONÄR

SAP: Business Objects wird übernommen

Zukauf kostet 4,8 Mrd EUR

Europas größter Softwarehersteller steht vor der Übernahme der französischen Business Objects für 4,8 Mrd EUR. Mit der Übernahme will SAP primär das Wachstum fördern und den Kundenstamm ausweiten. Der Kauf bedarf noch der Zustimmung der Behörden. Für SAP wäre es die größte Übernahme der Firmengeschichte. Business Objects unterdessen hat jüngst für das beendete 3. Quartal eine Umsatz- und Gewinnwarnung ausgegeben.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

SAP nach den Zahlen: Das sagen die Analysten

Das DAX-Unternehmen SAP hat sich im vierten Quartal nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Doch der Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr macht Mut, die seit langem kritisierten Margen sollen endlich wieder anziehen. Nach den Zahlen haben sich bereits viele Analysten zu Wort gemeldet und eine … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Faktor-Trade des Tages: SAP vor starkem Kaufsignal

Der DAX macht am Dienstag ein richtiges Fass auf - zeitweise notiert er bei knapp 13.600 Punkten. Im vorderen Drittel der Top-Aktien befindet sich die SAP-Aktie, die in den letzten Wochen eher zu den Underperormen zählen. DER AKTIONÄR sieht aber die große Chance, dass der Softwareriese deutlich … mehr