SAP
- Michel Doepke - Volontär

SAP: Bei Schwäche kaufen!

Bemerkenswert, auf welchem Niveau die SAP-Aktie seit August den starken Anstieg vom Juli 2016 auskonsolidiert. Während der DAX sich sehr volatil bewegt, zeigen die Papiere des Software-Spezialisten Relative Stärke.

Zukunftsmärkte im Fokus

Das Walldorfer Unternehmen SAP stellt die Weichen für die Zukunft: Mit gezielten Zukäufen und Partnern im Bereich Cloud Computing sowie der starken Position im Milliardenmarkt „Internet der Dinge“ kann der Konzern auch in schwächeren Börsenphasen dem Gesamtmarkt trotzen.

Zu einer ähnlichen Einschätzung kommt auch die Commerzbank: Analyst Thomas Becker sieht viel Potenzial im Cloud-Geschäft. SAP sei auf einem guten Weg, die angepeilten Wirtschaftsziele zu erreichen. Becker bestätigt das Kursziel von 95 Euro.

Rücksetzer zum Kauf nutzen

Die SAP-Aktie bleibt eine der aussichtsreichsten Werte im DAX. Mehr zu den Papieren vom Software-Spezialisten finden Sie in der aktuellen Ausgabe 38/16 des AKTIONÄR.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

SAP-Aktie: Das reicht noch nicht

Der Ausbruch lässt weiter auf sich warten. Am Montag zählt SAP zu den schwächeren Werten im DAX. Damit bewegt sich der Softwaretitel nach wie vor im Bereich von 77 Euro. Diese Marke bildet die untere Begrenzung des engen Seitwärtstrends, in dem die Aktie der Walldorfer inzwischen seit Mitte Juli … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Aktionärsbrief: SAP hängt Oracle ab

Der Aktionärsbrief erklärt, SAP ist im dritten Quartal des laufenden Jahres schneller gewachsen als der US-Wettbewerber Oracle. Dank eines starken Geschäfts mit Angeboten über die Cloud (Softwareprogramme, die über ein Netzwerk gemietet werden, anstatt wie herkömmlich gegen eine einmalige … mehr