SAP
- Werner Sperber - Redakteur

SAP: Auf, auf zur Aufhol-Rallye!; Börsenwelt Presseschau IV

Die Fachleute von Focus Money bescheinigen der SAP SE glänzende Aussichten und der Notierung im Vergleich zum deutschen Leitindex noch immer Aufholpotenzial. Zum einen spricht die Charttechnik dafür, nachdem der Aktienkurs eine Abwärtstrendlinie überwunden hat. Zum anderen hat sich der Kurs in diesem Jahr um fünf Prozent schlechter entwickelt als der DAX und die SAP SE liegt auf Rang 23 der entsprechenden Performance-Liste. Dabei sind die jüngst vorgelegten Quartalszahlen ordentlich: Der Umsatz stieg im Jahresvergleich um mehr als 20 Prozent. Allerdings sank der Gewinn etwas. Dafür investiert der auf Unternehmens-Software spezialisierte Konzern viel Geld in das sogenannte Cloud-Computing (hier: Das Vermieten von Software über ein Netzwerk anstatt die Lizenzen an die Kunden zu verkaufen und ihnen die Software dafür auf den Rechner zu laden). Dieses Geschäft läuft bereits sehr gut und verspricht noch viel Wachstum. Nach der Präsentation der Quartalszahlen hoben viele Analysten ihre Kursziele an. Die Analysten der Credit Suisse sind die zuversichtlichsten und erwarten Notierungen von 85 Euro. Anleger sollten die mit einem KGV von 18 für dieses und einer Kurs-Gewinn-Vielfachen von 17 für nächstes Jahr bewertete Aktie bis zu Kursen von 72 Euro kaufen und ihr Investment bei 62 Euro absichern.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

SAP: Das Ende einer Ära

Der nachhaltige Ausbruch aus dem Seitwärtstrend ist SAP nach wie vor nicht gelungen. Im freundlichen Marktumfeld hatte der Softwareriese zwar ein neues Rekordhoch erreicht. Inzwischen notieren die Papiere aber wieder knapp unterhalb der oberen Begrenzung bei 82,70 Euro. mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

SAP-Aktie: Das reicht noch nicht

Der Ausbruch lässt weiter auf sich warten. Am Montag zählt SAP zu den schwächeren Werten im DAX. Damit bewegt sich der Softwaretitel nach wie vor im Bereich von 77 Euro. Diese Marke bildet die untere Begrenzung des engen Seitwärtstrends, in dem die Aktie der Walldorfer inzwischen seit Mitte Juli … mehr