SAP
- Nikolas Kessler - Redakteur

SAP: Hoher Quartalsgewinn – Aktie jetzt kaufen?

Die Geschäfte laufen: SAP hat im dritten Quartal überraschend gut verdient und die Schätzungen der Analysten übertroffen. Die Aktie ist im vorbörslichen Handel an die DAX-Spitze geklettert.

Europas größter Softwarekonzern SAP hat den Gewinn im dritten Quartal deutlich gesteigert. Der um Sondereffekte bereinigte Betriebsgewinn sei um 19 Prozent auf 1,62 Milliarden Euro geklettert, teilte der Konzern am Dienstag in Walldorf mit. Experten hatten mit einem geringeren Anstieg gerechnet.

Auch beim Umsatz verbuchte das Unternehmen einen Zuwachs von 17 Prozent auf 4,98 Milliarden Euro. Grund für die positive Entwicklung ist vor allem die starke Performance des Cloudgeschäfts. Wegen der hohen Kosten für den Ausbau der Cloud-Dienste stagnierte das Ergebnis unter dem Strich aber. Der Gewinn je Aktie habe bei 75 Cent und damit nur einen Cent über dem des Vorjahres gelegen.

Frisches Kaufsignal

Die SAP-Aktie reagiert am Dienstag positiv auf die überraschend vorgelegten Zahlen. Vorbörslich notiert die Aktie deutlich im Plus und klettert an die DAX-Spitze.

Mit dem Sprung über die 60-Euro-Marke hat die Aktie den horizontalen Widerstand überwunden und den Abwärtstrend durchbrochen. Anleger können nun mit einer ersten Position auf die charttechnische Erholung setzen.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

SAP vor den Zahlen: Das wird erwartet!

Im Zuge des positiven Gesamtmarktes hat die SAP-Aktie in den letzten Wochen wieder Fahrt aufgenommen und notiert nur noch knapp unter dem bisherigen Rekordhoch bei 96,32 Euro. Für eine Attacke auf diese Marke könnten die morgigen Quartalszahlen zum dritten Quartal 2017 sorgen. mehr
| Michel Doepke | 0 Kommentare

SAP mit Zukauf – diese Marken sind jetzt wichtig!

Mit Gigya erwirbt SAP eine Kundenverwaltungsplattform- und profilierungssoftware. Kostenpunkt: Laut Techcrunch 350 Millionen Dollar. Im vierten Quartal dieses Jahres soll die Übernahme abgeschlossen sein und anschließend in die SAP-Sparte Hybris eingegliedert werden. Derweil steht die SAP-Aktie vor … mehr