Volkswagen St.
- Jochen Kauper - Redakteur

Sao Paulo Motor Show: Neuer Rhythmus für die VW-Aktie

Der VW-Konzern will den rückläufigen Absatzzahlen in Europa gegensteuern. Vorstand Martin Winterkorn sieht dafür allen voran in Lateinamerika hervorragende Chancen. Auf der Sao Paulo Motor Show loten die Hersteller ihre Chancen aus. Die VW-Aktie hat noch Potenzial.

Im Wettrennen um Platz eins in der weltweiten Autoindustrie nimmt Volkswagen noch stärker als bisher den Absatzmarkt Brasilien ins Visier. Das Land sei Eckstein der Strategie 2018, sagte Konzernchef Martin Winterkorn am Sonntag zum Start der Sao Paulo Motor Show. Spätestens in sechs Jahren will Volkswagen die Konkurrenten General Motors und Toyota überholen.

VW-Samba

Auf der größten Automesse Lateinamerikas loten Hersteller aus aller Welt bis zum 4. November die Chancen in der Region aus. Nicht zuletzt wollen die Hersteller der schwachen Nachfrage in Europa gegensteuern. Allen voran in Frankreich, Spanien und Italien sind die Zulassungszahlen stark zurück gegangen. „Der brasilianische Automarkt hat großes Wachstumspotenzial', betonte Martin Winterkorn. „Auch bei den schweren Nutzfahrzeugen sehen wir großes Potenzial", sagte der Volkswagen-Chef am Rande der Sao Paulo Motor Show.

Technisch aussichtsreich

Charttechnisch bietet die VW-Aktie ein aussichtsreiches Bild. VW hält sich noch auf einem sehr hohen Niveau im Bereich der Jahreshochs. Der Aufwärtstrend verläuft bei 125 Euro.

Positive Studie

Die Experten der Commerzbank sehen im Autosektor vor allem für die VW-Aktie deutliches Potenzial. Das Kursziel von Analyst Daniel Schwarz liegt bei 180 Euro.

Attraktive Bewertung

Der VW-Konzern ist glänzend positioniert. Mit einem 2012er-KGV von 6 ist der Titel günstig bewertet. Anleger sollten die Gewinn laufen lassen. 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: